Haben Sie Schwierigkeiten, Fette zu verdauen?

Vielleicht hast du deine Gallenblase entfernt. Oder vielleicht wird Ihr Magen gerade ein wenig verunsichert, wenn Sie fetthaltige Nahrungsmittel essen. Vielleicht bist du schwanger, und der Gedanke an fettreicheres Essen beginnt eine Welle der Übelkeit, die du kämpfen musst, um Widerstand zu leisten.

Was auch immer der Grund ist, Sie sind eine Person, die verdauungsfördernde Fette hart findet.

Wenn Sie also hören, wie ich davon schwärmt, dass Sie mehr Fett in Ihrer Ernährung bekommen, denken Sie: "Nun, das ist nett für Sie, aber ich kann das einfach nicht tun." Dann fühlt sich vielleicht ein kleiner Teil von Ihnen ängstlich, weil Sie es sind verpassen. Du würdest gerne mehr Fett essen. Es schmeckt gut! Es ist voll von wichtigen fettlöslichen Vitaminen wie A, D, E & K-2. Es hält Ihre Haut makellos, Ihre Stimmungen gelassen, Ihre Hormone gut reguliert.

Aber ... du kannst einfach nicht.

Gute Nachrichten! Vielleicht können Sie wirklich, dank eines wenig bekannten traditionellen Heilmittel für Menschen wie Sie.

Ochsengalle und Magenbitter: Unterstützung der Fettverdauung seit ... für immer!

Traditionelle Medizin auf jedem Kontinent hat die Bedeutung dieser beiden Ergänzungen für viele Hunderte, wenn nicht Tausende von Jahren anerkannt. Was sind Sie? Wie können sie dir helfen?

Ochsengalle

So klingt es genau. Es ist die Galle von Ochsen.

Galle ist, was dein Körper produziert, um dir zu helfen, die Fette zu verdauen, die du isst. Ihre Leber scheidet die Galle aus und speichert sie zur späteren Verwendung in Ihrer Gallenblase. Letztendlich hilft die Galle, die Fette aufzulösen, die Sie essen, und hilft Ihrem Körper bei der Absorption der extrem wichtigen fettlöslichen Vitamine.

Wenn Ihnen aus irgendeinem Grund die Gallenflüssigkeit fehlt, werden Sie Schwierigkeiten haben, Fette zu verdauen. Sie können Gallensteine ​​bekommen, große Schwankungen in Ihrem Blutcholesterin und Lipidspiegel haben oder unter Verstopfung leiden.

Ochsengalle ist unserer eigenen Galle chemisch ähnlich und unsere Körper haben keine Probleme damit, sie neben unserer eigenen Galle für den gleichen Zweck zu verwenden.

Wie man Oxydgalle nimmt

Wenn Sie Probleme mit der Verdauung von Fetten haben, nehmen Sie eine einzelne 500-mg-Pille ein, kurz bevor Sie Ihre Mahlzeiten einnehmen oder nehmen Sie fetthaltige Nahrungsergänzungsmittel (wie Lebertran) oder andere fettlösliche Vitamine. Wenn Sie sich immer noch unwohl fühlen, nehmen Sie mehr. Ihr Ziel sollte es sein, Ihre Symptome von Verdauungsstörungen vollständig zu beseitigen.

Wenn Sie zu viel nehmen, werden Ihre Verdauungssymptome wahrscheinlich in die andere Richtung gehen - in Richtung Durchfall. Wenn das passiert, reduzieren Sie einfach Ihre Dosierung zurück.

(Wo Ochsengalle kaufen)

Bitter

Bitters sind Kräutertees aus bitteren Kräutern. Sie stimulieren Ihre Leber, um mehr Galle zu produzieren und effizienter zu arbeiten.

Sie haben eine lange Tradition in der traditionellen Medizin und eine ebenso lange Geschichte in der traditionellen Küche. Viele Kulturen auf der ganzen Welt beginnen Mahlzeiten mit einem schnellen Ausbruch von Magenbitter.

Die Franzosen werden einen Aperitif trinken. Viele Kulturen werden einen Tee aus bitteren Kräutern wie Löwenzahn oder Mariendistel trinken. Andere werden einfach auf einen kleinen Salat mit bitteren Kräutern wie Chicorée, Rucola, Radicchio oder sogar Pfefferminz (ja, Pfefferminze gilt als bitter).

Diese Bitter stimulieren Ihren Körper, um das Hormon Gastrin freizusetzen, was wiederum Ihren Magensäurespiegel, Galleproduktion und viele andere wichtige Sekrete entlang Ihres Verdauungstraktes erhöht. Dies hilft nicht nur bei der Verdauung von Fetten, sondern hilft auch Ihrem Körper beim Abbau von Proteinen, stimuliert die Selbstreparaturmechanismen in Ihrer Darmwand und erleichtert den Stuhlgang.

Wie man mehr Bitters in Ihrer Diät erhält

Traditionell konsumieren die Menschen diese kleinen Dosen Bitter etwa 15 Minuten oder so vor dem Essen zu essen.

Sie können einen hausgemachten Aperitif mit hausgemachten Bitteren probieren, wie sie im Buch Natural Cocktails zu finden sind.

Oder Sie könnten versuchen, Ihre Mahlzeiten mit einem kleinen Salat mit knackigen, bitteren Kräutern zu beginnen.

Wenn keine von beiden praktisch ist, können Sie einfach eine Pipette voll mit einer bitteren Kräutertinktur kurz vor den Mahlzeiten nehmen. (Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie dies zuerst in etwas Wasser mischen, da sonst der bittere Geschmack zu überwältigend und unangenehm ist.)

(Wo Kräuterbittertinkturen zu kaufen sind)

Quellen:
Bittere Kräuter verdauen die Verdauung
Bitters: Die Wiederbelebung eines vergessenen Geschmacks

(Foto von Lisbokt)

Haben Sie Schwierigkeiten, Fette zu verdauen?

Fett Malabsoprtion, auch genannt steatorrhea oder Fettverdauung, ist die Unfähigkeit, Fette richtig zu verdauen. Viele Menschen erleben Fett-Malabsorption ohne es zu wissen! Fett-Malabsorption trägt zu häufigen Problemen wie Hormonstörungen bei und ist die Hauptursache für Gallensteine ​​und Gallenblasenschmerzen.

Ich schrieb diesen Beitrag, um die Rolle der Fettverdauung und der Gallenblasengesundheit zu erklären. Sie werden erfahren, ob Fett-Malabsorption zu Ihren Gesundheitsproblemen beiträgt und wie Sie damit umgehen können.

Was verursacht Fett-Malabsorption?

Fettmalabsorption resultiert aus schlechter Verdauung und speziell aus einer oder mehreren dieser drei Ursachen:

  • Leberstauung - die Leber kann keine gute Galle synthetisieren
  • Galle von schlechter Qualität - die Gallenblase kann keine dicke, klebrige Galle freisetzen
  • Mangel an Pankreasenzymen - diese Enzyme, zusammen mit Galle, verdauen Fett

So funktioniert die Fettverdauung, ob alles funktioniert einwandfrei:

  1. Die Leber synthetisiert Galle. Es verpackt alte Hormone und Toxine, die den Körper in der Galle verlassen müssen. Dann versendet es die Galle in die Gallenblase.
  2. Die Gallenblase speichert Galle und sezerniert sie in den Dünndarm, wenn wir eine Mahlzeit mit Fett essen. Die Galle baut das Fett ab, so dass wir es aufnehmen können, und dann verlassen die Giftstoffe in der Galle den Körper mit dem Kot.
  3. Die Bauchspeicheldrüse sondert Verdauungsenzyme in den Dünndarm ab. Einige dieser Enzyme, genannt lipolytische Enzyme, bauen das Fett weiter ab und erlauben uns, es aufzunehmen.

Symptome der Fett-Malabsorption:

  • Fettige, stinkende, helle und / oder schwimmende Stühle
  • Gas und Aufstoßen nach den Mahlzeiten
  • Sehr trockene Haut (zeigt an, dass Fett nicht absorbiert wird oder nicht genug konsumiert wird)
  • Gallenblasenschmerzen (rechte Seite, unter Rippen)
  • Gallensteine
  • Übelkeit nach dem Essen
  • Hormonungleichheiten, weil Fett notwendig ist, um neue Hormone zu synthetisieren und alte Hormone zu beseitigen

Galle: Der Schlüssel zur Fett-Malabsorption

Wenn es um die Fett-Malabsorption geht, umfasst der erste Schritt die Unterstützung einer gesunden Gallenproduktion und -sekretion. Wenn wir an Fett-Malabsorption leiden, bedeutet das, dass die Gallenflüssigkeit in der Gallenblase dick und klebrig ist. Die Gallenblase versucht es auszuquetschen, kann es aber nicht. In einem Teufelskreis werden Giftstoffe und alte Hormone wieder absorbiert, weil die Galle den Körper nicht verlässt.

Der Hauptfaktor, der schlechte Gallequalität verursacht, ist eine fettarme Diät. Das Vorhandensein von Fetten in einer Mahlzeit signalisiert der Gallenblase, Galle in den Verdauungstrakt freizugeben, und die Galle emulgiert das Fett, so dass wir es aufnehmen können.

Was passiert, wenn wir nur ein paar wenige Gramm Fett in unserem Essen haben? Gallefreisetzung wird nicht signalisiert, also sitzt Galle in der Gallenblase und wird dick und viskos. Dann, wenn wir eine fetthaltige Mahlzeit essen, kann die Gallenblase die dicke Galle nicht ausdrücken und das Fett passiert unseren Verdauungstrakt unverdaut und ungenutzt für kritische Aufgaben im Körper.

Bist du bereit, deine Fettverdauung zu verbessern? Hier sind 8 Möglichkeiten, Fett-Malabsorption zu korrigieren

1. Erhöhen Sie allmählich die guten Fette

Der schnelle Wechsel von einer fettarmen zu einer fettreichen Diät führt vorübergehend zu einer fetten Malabsorption. Dies resultiert daraus, dass die Galle aufgrund der fettarmen Diät dick und stagnierend ist. Für einige Personen sind die Symptome gering und schnell lösbar. Für andere verursacht dieser Übergang schwere Symptome von Fett-Malabsorption.

Gehen Sie nicht von 20 Gramm Fett pro Tag zu 80 Gramm Fett am nächsten Tag. Steigern Sie allmählich Ihren Verbrauch an gesunden Fetten über einen Zeitraum von Wochen. Gesunde Fette umfassen traditionelle, unverarbeitete Fette wie:

  • Butter, vorzugsweise von Graskühen
  • Ghee, vorzugsweise von grasgefütterten Kühen (Ich mag diese Marke)
  • Reines Olivenöl (Ich mag diese Marke)
  • Avocados und Avocadoöl
  • Ganze Nüsse und Samen, in Maßen
  • Kaltgepresste Nüsse und Samen, in kleinen Mengen
  • Ganze Eier gefüttert
  • Fleisch und Vollfettmolkerei von grasgefütterten, Weidehaltungstieren

Hochverarbeitete, nicht traditionelle Fette wie Canolaöl, Sojaöl, Distelöl, Baumwollsamenöl, Erdnussöl und Traubenkernöl verschlimmern die Leberkongestion und sollten vermieden werden.

Warte, ist nicht Canola-Öl Herz gesund? EINUnd verstopft das Cholesterin in Butter nicht die Arterien? Nein, du hast deine Fette durcheinander gebracht! Wir wissen von Studie zu Studie sowie von den Ernährungsgewohnheiten traditioneller Kulturen, dass unverarbeitete Fette alle Aspekte der Gesundheit unterstützen. Ich teile die Wissenschaft in meinem Beitrag 10 Gründe, warum fettarm ist nicht hohe Ernährung.

2. Fügen Sie Kokosöl in Ihre Ernährung ein

Kokosöl, eines der gesündesten Nahrungsmittel überhaupt, besteht hauptsächlich aus Fettsäuren mittlerer Kettenlänge. Kokosnussöl bekämpft Candida, fördert den Stoffwechsel, fördert den Gewichtsverlust und unterstützt die Gesundheit der Haut. Wegen der Fettsäurezusammensetzung wird Kokosnussöl ohne Galle absorbiert.

Das ist eine gute und eine schlechte Sache. Wenn Sie mit Fett-Malabsorption kämpfen, werden Sie wahrscheinlich in der Lage sein, zumindest etwas von dem Fett aus Kokosnussöl zu absorbieren. Aber weil es nicht die Galle stimuliert, sollten Sie es zusätzlich zu Quellen von tierischen Fetten verbrauchen.

3. Ergänzung mit Ochsengalle zur Verbesserung der Fett-Malabsorption

Ox Galle ist, was der Name impliziert - Galle von Ochsen. Weil es der menschlichen Galle so ähnlich ist, funktioniert es, indem es Fette in Ihrem Verdauungstrakt aufspaltet. Als "Bandhilfsmittel" verbessert es die Gallequalität, so dass Sie Fette auf lange Sicht besser verdauen können.

Nehmen Sie 1 bis 5 Tabletten Ochsengalle - ich empfehle dieses - mit jeder Mahlzeit. Verwenden Sie es für 2 Wochen und bis zu 2-3 Monaten. Nach 2-3 Monaten machen Sie eine Pause von mindestens ein paar Monaten, sonst kann Ihr Körper davon abhängig werden und aufhören, seine eigene Galle zu produzieren.

Wenn du deine Gallenblase entfernt hast, brauchst du einen permanenten Gallenersatz, um deine Fette zu verdauen.In diesem Fall empfehlen die meisten Ärzte, zu jeder Mahlzeit Ochsengalle zu nehmen.

4. Verabschieden Sie sich von "gesunden Vollkornprodukten"

Wenn uns ein gesundes Verdauungssystem fehlt, wie bei der Fett-Malabsorption, verursacht der Getreideverzehr Probleme. "Gesunde Vollkornprodukte" wie Fasergetreide, Vollkornbrot und Pasta enthalten zahlreiche Anti-Nährstoffe wie Phytinsäure, die den Körper nur belastet.

Körner treiben einen Teufelskreis namens Kohlenhydrat-Malabsorption an. Dies verschleißt die Filamente im Dünndarm, genannt Microvilli, die für die Aufnahme unserer Nahrung verantwortlich sind. Wenn die Mikrovilli beschädigt werden, führt dies zu einem Syndrom, das als Leaky Gut bezeichnet wird, wenn sich die Tight Junctions zwischen den Darmzellen lockern. Dadurch kann unverdautes Essen aus dem Dünndarm in den Blutkreislauf gelangen, was zu Entzündungen und Nahrungsmittelallergien führt.

Alle Rezepte auf Empowered Sustenance sind frei von Getreide, und auf meinen Pinterest Boards findest du Tausende von kornfreien Rezepten.

5. Essen Sie achtsam und ruhig

Es scheint wie gesunder Menschenverstand, aber Ihr Körper kann keinen Makronährstoff - Fett, Kohlenhydrate oder Proteine ​​- gut verdauen, wenn es gestresst ist. Verdauungssäfte, einschließlich Magensäure und Galle, werden sekretiert, wenn sich der Körper im parasympathischen Nervensystem befindet. Der parasympathische Modus ist das Gegenteil des sympathischen "Kampf-oder-Flucht" -Modus.

Setz dich zu den Mahlzeiten. Konzentriere dich darauf, zu kauen und dein Essen zu probieren. Iss mit Dankbarkeit. Legen Sie Ihr Telefon ab und schalten Sie den Fernseher aus. Ihr Körper wird es Ihnen danken, und Sie werden Ihre Fette besser verdauen!

6. Genieße fermentierte Nahrungsmittel, um die Fett-Malabsorption zu unterstützen

Natürlich fermentierte Nahrungsmittel enthalten eine starke Portion Probiotika, diese freundlichen Käfer, die helfen, das Gleichgewicht im Verdauungstrakt wiederherzustellen. Zusätzlich nimmt die enzymatische Aktivität in den rohen Nahrungsmitteln während des Fermentationsprozesses drastisch zu. Diese aktiven Enzyme unterstützen die Gesundheit der Bauchspeicheldrüse und verbessern die Verdauung.

Fettarme, mit Zucker beladene Joghurts mögen "eine reiche Quelle von Probiotika" beanspruchen, aber nicht in diesen Marketing-Hype investieren. Diese hochverarbeiteten Optionen verblassen im Vergleich zu langsam fermentierten Milchprodukten und Gemüse. Bessere Möglichkeiten sind die Herstellung von fermentiertem Gemüse und Milchprodukten.

Alternativ finden Sie gesunde Optionen in Ihrem Bioladen. Suchen Sie nach natürlich fermentiertem Sauerkraut und Gurken in der Kühlzone. Grassfed, Vollfett-Joghurt und Kefir bieten auch nährstoffreiche Optionen.

7. Ergänzung mit Pankrealipase für Fett-Malabsorption

Pankrealipase ist ein Pankreas-Enzym, das hilft, Fett zu verdauen. Ich verwende die Ergänzung Beta-TCP, die ich hier in meiner Ernährungstherapie-Praxis gefunden habe. Es enthält Schweine-abgeleitete Pankrealipase und diese Ergänzung bildet eine wundervolle "Übergangsergänzung", um fette Malabsorption zu verbessern. Es kann allein oder in Verbindung mit Ochsengalle eingenommen werden.

Eine allgemeine Empfehlung ist 1-6 Tabletten mit jeder Mahlzeit, für einen Zeitraum von 1-3 Monaten. Nach 2-3 Monaten machen Sie eine Pause, weil Ihr Körper auf die Enzyme angewiesen ist und mit seiner eigenen Enzymproduktion faul wird. Sie können auch 1-6 Tabletten direkt vor dem Schlafengehen nehmen, um die Gesundheit der Leber zu unterstützen. Wie immer empfehle ich die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Heilpraktiker bei der Einnahme verschiedener Nahrungsergänzungsmittel.

Für beste Ergebnisse, kauen Sie die Beta-TCP-Tabletten, anstatt sie ganz zu schlucken. Sie schmecken, ähm, nicht so gut. Aber du kannst es tun! Wenn ich diese Ergänzung benutzte, kaute ich sie, während ich den Atem anhielt, schluckte, mit einem Schluck Wasser jagte und dann atmete. Dies hilft 🙂

8. Verbessere die Gesamtverdauung mit Salzsäure

Der Magen soll ein Säurebehälter sein. Ein sehr saurer Magen verdaut Nahrung und löst die Kettenreaktion der Verdauung aus. Wenn der Magen nicht genug Säure produziert, werden Pankreasenzyme und andere Verdauungssekrete nicht signalisiert.

Stört Magensäure nicht Sodbrennen? Nein. Tatsächlich leiden 90% der Menschen mit Sodbrennen an zu wenig Magensäure. In diesem Post erkläre ich, wie man niedrige Magensäure natürlich mit Nahrungsmitteln und spezifischen Ergänzungen einschließlich Salzsäure ergänzt.

Denken Sie, dass Sie eine fette Malabsorption haben? Haben Sie einen dieser Schritte versucht?