Definition von Veganismus

Veganismus ist eine Lebensweise, die so weit ausgeschlossen werden soll wie möglich und praktikabel, alle Formen der Ausbeutung von und Grausamkeit, Tiere für Nahrung, Kleidung oder andere Zwecke.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich vegan zu ernähren. Aber eins haben alle Veganer gemeinsameine pflanzliche Diät, die alle tierischen Nahrungsmittel wie Fleisch (einschließlich Fische, Schalentiere und Insekten), Molkereiprodukte, Eier und Honig - sowie Produkte wie Leder und alle an Tieren getesteten Produkte vermeidet.

Geschichte

Obwohl die vegane Ernährung Anfang 1944 in den Anfängen der Vegan Society definiert wurde, gab Leslie J Cross erst 1949 an, dass der Gesellschaft eine Definition von Veganismus fehlte. Er schlug "das Prinzip der Emanzipation der Tiere von der Ausbeutung durch den Menschen" vor. Dies wird später klargestellt als "ein Ende des Gebrauchs von Tieren durch den Menschen für Nahrung, Waren, Arbeit, Jagd, Vivisektion und alle anderen Verwendungen, die die Ausbeutung des Tierlebens durch den Menschen betreffen".

Als die Vegan Society 1979 eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation wurde, wurde in der Gründungsurkunde und den Statuten die Definition von "Veganismus" wie folgt aktualisiert:

"Eine Philosophie und Lebensweise, die - soweit möglich und durchführbar - alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeit gegenüber Tieren für Nahrung, Kleidung oder andere Zwecke ausschließt und im weiteren Sinne die Entwicklung und Nutzung von tierfreie Alternativen zum Nutzen von Mensch, Tier und Umwelt, diätetisch bedeutet dies den Verzicht auf alle Produkte, die ganz oder teilweise von Tieren stammen."

Um mehr über die Geschichte des Veganismus zu erfahren, siehe hier.

Was essen Veganer also?

Sehr viel - Sie werden bald eine ganz neue Welt voller spannender Speisen und Aromen entdecken, die sich Ihnen eröffnen. Eine vegane Ernährung ist reichhaltig und umfasst alle Arten von Früchten, Gemüse, Nüssen, Körnern, Samen, Bohnen und Hülsenfrüchten - die alle in endlosen Kombinationen zubereitet werden können, damit Sie nie gelangweilt sind. Von Curry über Kuchen und Pasteten bis hin zu Pizzen - all Ihre Lieblingsspeisen eignen sich für eine vegane Ernährung, wenn sie aus pflanzlichen Zutaten hergestellt werden. Schauen Sie sich unsere veganen Rezepte für Ideen an.

Es geht nicht nur um Diät

Veganer vermeiden es, Tiere für irgendeinen Zweck auszubeuten, wobei Mitgefühl ein Hauptgrund ist, warum viele einen veganen Lebensstil wählen. Von Accessoires und Kleidung bis hin zu Schmink- und Badezimmerartikeln finden sich an Tieren getestete tierische Produkte und Produkte an mehr Orten, als Sie vielleicht erwarten. Glücklicherweise gibt es heutzutage erschwingliche und leicht zugängliche Alternativen zu allem. Mit über 22.000 Produkten und Dienstleistungen, die allein bei unserer Vegan-Marke registriert sind, war es nie einfacher, einen veganen Lebensstil zu leben. Stöbern Sie heute online.

Andere Aspekte des veganen Lebens

Medizin

Derzeit müssen alle Arzneimittel im Vereinigten Königreich an Tieren getestet werden, bevor sie als sicher für den menschlichen Gebrauch gelten, aber bitte beachten Sie: Die Vegan Society empfiehlt Ihnen NICHT, Medikamente zu vermeiden, die Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurden - Ein toter Veganer ist für niemanden gut! Was Sie tun können, ist, fragen Sie Ihren Hausarzt oder Apotheker, wenn möglich, mit Medikamenten, die keine tierischen Produkte wie Gelatine oder Laktose enthalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.medicines.org.uk, die Informationen über in Großbritannien verschriebene Arzneimittel enthält, einschließlich Zutatenlisten.

Medizinische Wohltätigkeitsorganisationen

Wenn Sie ein Wohltäter für medizinische Zwecke sind, sollten Sie überprüfen, ob Ihre gewählte Wohltätigkeitsorganisation Tests an Tieren durchführt. Es gibt viele Wohltätigkeitsorganisationen, die derzeit keine Tierversuche durchführen, und viele Veganer bevorzugen Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen, die aktiv nach alternativen Testmethoden suchen.

Unterhaltung

Veganer entscheiden sich dafür, die Tierausbeutung in keiner Form zu unterstützen und vermeiden so den Besuch von Zoos oder Aquarien oder die Teilnahme an Hunde- oder Pferderennen. Eine gute Alternative ist der Besuch und die Unterstützung von Tierschutzgebieten, die sichere und liebevolle Häuser für gerettete Tiere bieten.

Möchten Sie mehr über den veganen Lebensstil erfahren? Melden Sie sich noch heute zum kostenlosen veganen Versprechen an. Es gibt Hunderttausende Veganer auf der ganzen Welt - mit Ihnen sind wir so viel stärker.