Geschwollene Füße: 13 Ursachen und Behandlungen

Geschwollene Füße können durch Faktoren wie Überbeanspruchung, Operation oder Schwangerschaft verursacht werden. Normalerweise ist es vorübergehend und kein Grund zur Besorgnis. Da es jedoch unangenehm und störend sein kann, möchten Sie dennoch Maßnahmen ergreifen, um Schwellungen zu reduzieren. Auf diese Weise können Sie Schmerzen reduzieren und Ihre täglichen Aktivitäten fortsetzen.

Wenn Ihre Füße geschwollen oder von anderen Symptomen begleitet sind, könnte dies ein Zeichen für einen anderen Gesundheitszustand sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die Schwellung in Ihren Füßen reduzieren können und welche Gesundheitszustände darauf hindeuten können.

Einige Fälle von geschwollenen Füßen erfordern dringend Pflege. Erhalten Sie sofortige medizinische Versorgung, wenn Sie die folgenden Symptome zusammen mit geschwollenen Füßen auftreten:

  • ungeklärte, schmerzhafte Schwellung der Füße oder Beine
  • Wärme, Rötung oder Entzündung im betroffenen Bereich
  • Schwellungen, die von Fieber begleitet werden
  • neue Fußschwellung während einer Schwangerschaft
  • Kurzatmigkeit
  • Schwellung von nur einem Glied
  • Brustschmerzen, Druck oder Engegefühl

Ödem ist eine häufige Erkrankung, in der überschüssige Flüssigkeit in Ihrem Körpergewebe gefangen ist. Dies verursacht Schwellungen und Schwellungen des Gewebes direkt unter der Haut in den Füßen, Knöcheln und Beinen. Es kann sich auch auf Ihre Hände und Arme auswirken.

Andere Symptome sind:

  • gestreckte oder glänzende Haut
  • Haut, die ein Grübchen behält, nachdem Sie für einige Sekunden darauf gedrückt haben
  • vergrößerte Bauchgröße
  • Schwierigkeiten beim Gehen

Oft verschwinden leichte Ödeme von selbst. Andere Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Reduzieren Sie Ihre Salzaufnahme
  • mit deinen Füßen und Beinen höher als dein Herz liegen
  • Üben Legs-Up-the-Wall Pose
  • Stützstrümpfe tragen
  • Einnahme von Diuretika
  • Anpassung Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente

Einige Fußschwellungen sind während der Schwangerschaft sehr häufig, da Ihr Körper mehr Wasser speichert und mehr Blut und Körperflüssigkeiten produziert. Sie können am Abend anfälliger für geschwollene Füße und besonders nachdem Sie den ganzen Tag auf den Beinen sind. Besonders deutlich wird es ab dem fünften Monat bis zum Ende der Schwangerschaft.

Um geschwollene Füße während der Schwangerschaft zu reduzieren und zu behandeln:

  • Vermeiden Sie längere Standzeiten.
  • Bleiben Sie bei heißem Wetter in der Klimaanlage.
  • Erhöhe deine Füße während du ausruhst.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe und vermeiden Sie High Heels.
  • Tragen Sie unterstützende Strumpfhosen oder Strümpfe.
  • Ruhe oder schwimmen in einem Pool.
  • Vermeiden Sie Kleidung, die eng um Ihre Knöchel ist.
  • Wenden Sie eine kalte Kompresse auf die betroffenen Bereiche an.
  • Steigern Sie Ihre Wasseraufnahme.
  • Vermeiden oder reduzieren Sie Ihre Salzaufnahme.

Eine plötzliche oder übermäßige Schwellung in Ihren Händen und im Gesicht könnte ein Zeichen von Präeklampsie sein. Dies ist eine ernste Erkrankung, bei der Sie hohen Blutdruck und Eiweiß im Urin entwickeln. Es passiert normalerweise nach der 20. Schwangerschaftswoche.

Sie können auch haben:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • seltenes Wasserlassen
  • Atembeschwerden
  • Bauchschmerzen
  • Vision ändert sich

Setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie eine plötzliche Schwellung bemerken, besonders wenn sie von diesen anderen Symptomen begleitet wird.

Das Trinken von Alkohol kann zu geschwollenen Füßen führen, da Ihr Körper nach dem Trinken mehr Wasser enthält. Normalerweise wird es innerhalb weniger Tage verschwinden. Wenn die Schwellung in dieser Zeit nicht nachlässt, könnte dies Anlass zur Sorge geben.

Wenn Ihre Füße häufig anschwellen, wenn Sie Alkohol trinken, kann dies ein Zeichen für ein Problem mit Ihrer Leber, Ihrem Herz oder Ihren Nieren sein. Dies könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass Sie zu viel Alkohol konsumieren.

Zur Behandlung von geschwollenen Füßen aufgrund von Alkoholkonsum:

  • Steigern Sie Ihre Wasseraufnahme.
  • Reduzieren Sie Ihre Salzaufnahme.
  • Ruhe mit erhobenen Füßen.
  • Weichen Sie Ihre Füße in kaltem Wasser ein.

Geschwollene Füße treten häufig bei heißem Wetter auf, da sich Ihre Venen als Teil des natürlichen Abkühlungsprozesses Ihres Körpers ausdehnen. Als Teil dieses Prozesses werden Flüssigkeiten in das nahe gelegene Gewebe geleitet. Manchmal sind Ihre Venen jedoch nicht in der Lage, das Blut zurück zum Herzen zu bringen. Dies führt zu Flüssigkeitssammeln in den Knöcheln und Füßen. Menschen mit Durchblutungsstörungen sind besonders anfällig dafür.

Hier sind einige natürliche Heilmittel zur Verringerung der Schwellung:

  • Weichen Sie Ihre Füße in kaltem Wasser ein.
  • viel Wasser trinken.
  • Tragen Sie Schuhe, die Ihren Füßen erlauben zu atmen und sich frei zu bewegen.
  • Ruhe mit erhobenen Beinen.
  • Tragen Sie Stützstrümpfe.
  • Machen Sie ein paar Minuten Laufen und einfache Beinübungen.

Lymphödeme entstehen als Folge von Lymphknoten, die beschädigt oder entfernt werden, oft im Rahmen einer Krebsbehandlung. Dies führt dazu, dass Ihr Körper Lymphflüssigkeit zurückhält und zu geschwollenen Füßen führen kann.

Andere Symptome können sein:

  • ein Gefühl der Enge oder Schwere
  • begrenzte Bewegungsfreiheit
  • Schmerzen
  • wiederholte Infektionen
  • Hautverdickung (Fibrose)

Sie können Lymphödem nicht heilen, aber Sie können diesen Zustand verwalten, um Schwellungen zu reduzieren und den Schmerz zu kontrollieren. Ein schweres Lymphödem kann eine Operation erforderlich machen.

Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • leichte Übungen, die die Lymphflüssigkeitsdrainage fördern
  • Bandagen zum Umwickeln von Fuß oder Bein
  • Manuelle Lymphdrainage
  • pneumatische Kompression
  • Kompressionsbekleidung
  • komplette Entstauungstherapie (CDT)

Fußverletzungen wie Knochenbrüche, Zerrungen und Verstauchungen können zu geschwollenen Füßen führen. Wenn Sie Ihren Fuß verletzen, kommt es zu einer Schwellung, da das Blut in das betroffene Gebiet fließt.

Der Reis. Ansatz wird oft empfohlen, Fußverletzungen zu behandeln. Diese Methode beinhaltet:

  • Sich ausruhen. Ruhen Sie die betroffene Extremität so weit wie möglich aus und vermeiden Sie es, Druck darauf auszuüben.
  • Eis. Eis den Fuß für 20 Minuten auf einmal den ganzen Tag.
  • Kompression. Verwenden Sie einen Kompressionsverband, um die Schwellung zu stoppen.
  • Elevation. Halten Sie Ihre Füße angehoben, während Sie sich ausruhen, so dass sie über Ihrem Herzen sind, besonders nachts.

Abhängig von der Schwere Ihrer Verletzung kann Ihr Arzt ein rezeptfreies oder verschreibungspflichtiges Schmerzmittel empfehlen. Möglicherweise müssen Sie eine Schiene oder Schiene tragen. In schweren Fällen kann eine Operation erforderlich sein.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Ihr Schmerz schwerwiegend ist oder Sie Ihren Fuß nicht belasten oder bewegen können. Suchen Sie auch medizinische Versorgung, wenn Sie Taubheitsgefühl haben.

Chronische venöse Insuffizienz (CVI) ist ein Zustand, der geschwollene Füße aufgrund von beschädigten Ventilen oder Stehen oder Sitzen für längere Zeit verursacht. Dies wirkt sich auf Blut aus, das sich von deinen Beinen und Füßen zu deinem Herzen bewegt. Blut kann sich in den Venen Ihrer Beine und Füße sammeln, was zu Schwellungen führt.

Sie können die folgenden Symptome auftreten:

  • Schmerzen oder Müdigkeit in den Beinen
  • neue Krampfadern
  • ledrig aussehende Haut an den Beinen
  • schuppige, juckende Haut an den Beinen oder Füßen
  • Stase oder venöse Stase Geschwüre
  • Infektionen

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer venösen Insuffizienz haben. Es ist leichter behandelbar, je früher es diagnostiziert wird.

Behandlungen umfassen:

  • lange Stand- oder Sitzzeiten vermeiden
  • Bein-, Fuß- und Knöchelübungen während langer Sitzperioden
  • Nehmen Sie Pausen, um Ihre Füße während längerer Standzeiten zu erhöhen
  • regelmäßig gehen und trainieren
  • Gewicht verlieren
  • Heben Sie Ihre Beine über dem Herzen, während Sie sich ausruhen
  • Kompressionsstrümpfe tragen
  • Verwendung von Antibiotika zur Behandlung von Hautinfektionen
  • Praktizieren einer guten Hauthygiene

Wenn Sie eine Nierenerkrankung haben oder Ihre Nieren nicht richtig arbeiten, haben Sie möglicherweise zu viel Salz in Ihrem Blut. Dies führt dazu, dass Sie Wasser zurückhalten, was zu Schwellungen in Ihren Füßen und Knöcheln führen kann.

Die folgenden Symptome können ebenfalls vorhanden sein:

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • schlechter Appetit
  • sich müde und schwach fühlen
  • weniger Energie haben
  • schwieriges Schlafen
  • Muskelzuckungen und Krämpfe
  • geschwollene Augen
  • trockene, juckende Haut
  • erhöhtes Wasserlassen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Brustschmerz
  • Kurzatmigkeit
  • Bluthochdruck

Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Medikamente gegen hohen Blutdruck
  • Diuretika
  • cholesterinsenkende Medikamente
  • Anämie Medikamente
  • proteinarme Diät
  • Kalzium und Vitamin D ergänzt
  • Phosphatbinder Medikamente

Letztendlich kann Nierenversagen mit einer Nierentransplantation oder Dialyse behandelt werden.

Lebererkrankungen können Fußschwellungen verursachen, da die Leber nicht richtig funktioniert. Dies führt zu überschüssiger Flüssigkeit in Ihren Beinen und Füßen, was zu Schwellungen führt. Es kann durch genetische Faktoren verursacht werden. Viren, Alkohol und Fettleibigkeit sind auch mit Leberschäden verbunden.

Andere Symptome sind:

  • gelbliche Haut und Augen (Gelbsucht)
  • schmerzhafter und geschwollener Bauch
  • juckende Haut
  • dunkler Urin
  • bleicher, blutiger oder teerfarbener Stuhl
  • ermüden
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • schlechter Appetit
  • Blutergüsse leicht

Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Gewichtsverlust
  • Enthaltung von Alkohol
  • Medikamente
  • Chirurgie

Blutgerinnsel sind feste Blutklumpen. Sie können sich in den Beinvenen bilden. Dies behindert den Blutfluss zu Ihrem Herzen und führt zu geschwollenen Knöcheln und Füßen. Oft passiert es auf einer Seite Ihres Körpers.

Schwellung kann begleitet werden von:

  • Schmerzen
  • Zärtlichkeit
  • ein warmes Gefühl
  • Rötung oder eine Veränderung der Farbe im betroffenen Bereich
  • Fieber

Behandlungsmöglichkeiten und vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  • Blutverdünner nehmen
  • lange Sitzzeiten vermeiden
  • regelmäßig trainieren
  • Erhöhen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme
  • gesunde Lebensstiländerungen vornehmen

Geschwollene Füße können durch Infektionen und die damit einhergehende Entzündung verursacht werden. Menschen mit diabetischer Neuropathie oder anderen Nervenzuständen der Füße sind anfälliger für Fußinfektionen. Infektionen können durch Wunden wie Blasen, Verbrennungen und Insektenstiche verursacht werden. Sie können auch Schmerzen, Rötung und Reizung erfahren.

Ihnen können orale oder topische Antibiotika zur Behandlung der Infektion verschrieben werden.

Bestimmte Medikamente können geschwollene Füße als Nebenwirkung verursachen, weil sie Flüssigkeit sammeln, besonders im unteren Teil Ihres Körpers.

Diese Medikamente beinhalten:

Wenn Ihre Medikamente geschwollene Füße verursachen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen. Zusammen können Sie feststellen, ob es andere Optionen in Bezug auf Medikamente oder Dosierungen gibt. Ihnen kann ein Diuretikum verschrieben werden, um überschüssige Flüssigkeit zu reduzieren.

Herzversagen tritt auf, wenn Ihr Herz nicht in der Lage ist, Blut richtig zu pumpen. Dies kann zu geschwollenen Füßen führen, weil Ihr Blut nicht richtig zu Ihrem Herzen fließt. Wenn Ihre Knöchel am Abend anschwellen, könnte es ein Zeichen für rechtsseitige Herzinsuffizienz sein. Dies verursacht Salz- und Wasserretention.

Sie können die folgenden Symptome auftreten:

  • Unwohlsein beim Liegen flach
  • schneller oder abnormaler Herzschlag
  • plötzliche, schwere Kurzatmigkeit
  • hustet rosa, schaumigen Schleim
  • Brustschmerzen, Druck oder Engegefühl
  • Schwierigkeiten beim Sport
  • hartnäckiger Husten mit blutverschmiertem Schleim
  • erhöhtes nächtliches Urinieren
  • geschwollener Bauch
  • schnelle Gewichtszunahme durch Wasserretention
  • Appetitverlust
  • Übelkeit
  • Schwierigkeiten beim Fokussieren
  • Ohnmacht oder schwere Schwäche

Holen Sie sofort eine medizinische Behandlung ein, wenn Sie diese Symptome haben.

Herzinsuffizienz braucht lebenslanges Management. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Operationen und medizinische Geräte.

Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie geschwollene Füße haben und folgende Symptome auftreten:

  • Haut, die ein Grübchen behält, nachdem Sie es gedrückt haben
  • gestreckte oder gebrochene Haut im betroffenen Bereich
  • Schmerzen und Schwellungen, die nicht besser werden
  • Ulzerationen oder Blasen am Bein
  • Brustschmerzen, Druck oder Engegefühl
  • Kurzatmigkeit
  • Schwellung nur auf einer Seite

Ihr Arzt kann weitere Tests durchführen, um einen Diagnose- und Behandlungsplan zu erstellen.

Geschwollene Füße: 13 Ursachen und Behandlungen

Experte überprüft

Wie man Schwellung in den Füßen verringert

4 Teile: Trainieren und Ruhen von geschwollenen FüßenMake-up-Änderungen im LebensstilSuchen nach medizinischer BehandlungGeburtshilfe für geschwollene Füße aufgrund von SchwangerschaftGemeinsame Fragen und Antworten

Wenn Sie geschwollene Füße haben, sind Sie nicht allein. Viele Menschen leiden unter dieser Erkrankung, da es eine Nebenwirkung einer Reihe von Medikamenten und ein Symptom für viele Krankheiten ist. Daher sollten Sie, wenn Sie geschwollene Füße haben, immer von einem Arzt untersucht werden, um die zugrunde liegende Ursache zu bestimmen. Trotzdem können Sie einige Änderungen vornehmen, um den Schweregrad dieser Erkrankung zu reduzieren.

Schritte

Teil 1
Trainierte und ruhende geschwollene Füße

  1. 1
    Gehe statt zu stehen. Stehen kann Flüssigkeit in Ihren Beinen schwimmen lassen. Durch das Laufen wird jedoch das Blut pumpt und die Durchblutung der Füße erhöht, was bei Schwellungen helfen kann.[1]
  2. 2
    Pausen machen. Wenn Sie einen Job haben, bei dem Sie sich längere Zeit hinsetzen müssen, versuchen Sie, Pausen einzulegen.[2] Stehen Sie jede Stunde auf und gehen Sie ein paar Minuten herum, um Ihr Blut wieder zu pumpen. Wenn Sie nicht aufstehen können, versuchen Sie einige Wadenheben im Sitzen. Heben Sie einfach die Ferse an und senken Sie sie ab. Wiederholen Sie dies 10 Mal auf jeder Seite.
  3. 3
    Übe jeden Tag. Trainieren ein wenig jeden Tag kann im Laufe der Zeit mit Schwellungen helfen. Probieren Sie zum Beispiel jeden Tag einen Spaziergang nach der Arbeit. Alternativ können Sie jeden Tag eine kurze Fahrradtour in Ihre Routine einbauen.[3]
  4. 4
    Erhöhe deine Füße während du ausruhst. Wenn Sie einen Job haben, in dem Sie die meiste Zeit sitzen, versuchen Sie, Ihre Füße hochzuheben, wenn Sie sitzen. Indem Sie Ihre Füße über Ihr Herz heben, machen Sie Ihr Kreislaufsystem weniger anstrengend, um die Flüssigkeit von Ihren Füßen zu bekommen.[4]
    • Du musst deine Füße nicht den ganzen Tag erhöht haben; Versuchen Sie es einfach ein paar Mal am Tag. Es kann auch helfen, sie in der Nacht erhöht zu haben.[5]
    • Wenn Sie einen Schreibtischjob haben, fragen Sie Ihren Chef, ob es angebracht ist, einen Schemel bei der Arbeit zu benutzen.
    • Wenn Sie Ihre Füße heben, versuchen Sie nicht, Ihre Knöchel oder Beine zu kreuzen, weil das zu viel Druck auf die Venen ausüben und den Blutfluss einschränken kann.

Teil 2
Lebensstiländerungen vornehmen

  1. 1
    Verbrauchen weniger diätetisches Salz. Wenn Ihre Ernährung in Salz hoch ist, kann es zu geschwollenen Füßen beitragen.[6] Wenn Sie zu viel Salz haben, hält sich Ihr Körper daran fest und hält sich dabei auch an zusätzlichem Wasser fest, das zur Schwellung beitragen kann.[7]
    • Zusätzlich zu den Füßen und Knöcheln können Ihr Gesicht und Ihre Hände auch geschwollen sein, wenn Sie eine salzreiche Diät essen.
    • Die meisten verarbeiteten Lebensmittel (wie Konserven, Tiefkühlgerichte und Salatsoßen) sind reich an Salz (Natrium), also kaufen Sie mehr frische Produkte und Fleisch aus dem Supermarkt und bereiten sie zu Hause vor.[8]
    • Zu den gekauften Produkten, die besonders reich an Natrium sind, gehören Tomaten- und Pastasoßen in Dosen, Suppen, Salsas, Cracker, eingelegtes Gemüse, Fleisch vom Mittagessen und sogar Käse. Überprüfen Sie das Etikett auf den Natriumgehalt und suchen Sie nach Wörtern wie "Natriumarm".[9] Sogar etwas frisches Fleisch kann mit Salz und Wasser injiziert werden.[10]
    • Vergleichen Sie Marken. Einige Marken haben weniger Salz als andere.[11]
    • Ihre Natriumzufuhr sollte zwischen 1.500 mg und 2.300 mg pro Tag betragen, abhängig von Ihrem Geschlecht und Ihrer Größe.[12]
  2. 2
    Versuchen Gewicht zu verlieren. Weil Gewicht zur Schwellung beitragen kann, kann Abnehmen mit Schwellungen in den Beinen helfen.[13] Versuchen Sie, Ihre Ernährung umzustellen, so dass Sie mehr Obst und Gemüse, mageres Fleisch und Vollkornprodukte essen, während Sie die leeren Zuckerkalorien verlangsamen. Das Einbeziehen einer Diätänderung mit einer Zunahme der Übung kann den Prozess beschleunigen.
  3. 3
    Vermeiden Sie enge Kleidung an den Oberschenkeln. Wenn Sie enge Kleidung um Ihre Oberschenkel haben, kann dies die Durchblutung einschränken. Versuchen Sie daher, Strumpfbänder und andere Arten von Kleidung, die die Zirkulation einschränken könnten, zu überspringen.[14]
  4. 4
    Tragen Sie Kompressionsstrümpfe. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen kann helfen, die Flüssigkeit in den Beinen zu verringern. Im Grunde genommen wickelt es sich um dein Bein und gibt ihm die Unterstützung, die es braucht, um Flüssigkeit dort zu sammeln.[15]
    • Sie finden Kompressionsstrümpfe online, in Sanitätshäusern und manchmal auch in Ihrer Apotheke.
  5. 5
    Holen Sie sich ein anderes Paar Schuhe. Wenn Sie Probleme mit geschwollenen Füßen haben, benötigen Sie wahrscheinlich ein neues Paar Schuhe, um bei Ihrer Behandlung zu helfen. Wechseln Sie zu Schuhen, die Ihre Ferse halten, bieten Sie genügend Platz, um Ihre Zehen zu wackeln, und haben Sie eine gute Unterstützung des Fußgewölbes. Die beste Zeit, um Schuhe anzuprobieren, ist am Nachmittag, da Ihre Füße dann am stärksten geschwollen sind; Auf diese Weise können Sie Schuhe bekommen, die immer zu Ihnen passen, auch wenn Ihre Füße mehr schwellen.[16]
    • Wenn Ihre Schuhe zu eng sind, können sie den Blutfluss reduzieren und andere Probleme mit den Füßen verursachen, wie leichte Verstauchungen.
  6. 6
    Probieren Sie eine Selbstmassage. Arbeite an deinen Beinen, indem du von deinen Füßen nach oben auf deinen Körper reibst; Sie müssen nur an Ihren Knöcheln und Waden arbeiten. Reibe nicht so stark, dass du selbst Schmerzen verursachst, aber tu es fest. Diese Art von Massage kann helfen, Flüssigkeit in der Nähe von Knöcheln und Füßen zu reduzieren.[17]

Teil 3
Ich suche medizinische Behandlung

  1. 1
    Einen Termin vereinbaren. Wenn Hausmittel und natürliche Behandlungen nicht so effektiv sind, die Schwellung in Ihren Beinen zu verringern, wie Sie gehofft hatten, dann vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Ihr Arzt wird Ihre Füße und Beine untersuchen und prüfen, ob die Schwellung durch etwas Ernsteres verursacht wird.[18]
  2. 2
    Besprechen Sie Ihre aktuellen Medikamente. Bestimmte Medikamente können zu geschwollenen Füßen beitragen. Zum Beispiel, Antidepressiva, Medikamente gegen Bluthochdruck und Hormon-basierte Pillen (z. B. Geburtenkontrolle) können alle diese Nebenwirkungen haben. Steroide können dieses Problem auch verursachen.[19]
  3. 3
    Verstehen Sie die Ursachen von geschwollenen Füßen. In vielen Fällen werden Ödeme durch ein geringfügiges Problem verursacht. Manchmal kann es jedoch einen ernsteren Gesundheitszustand anzeigen. Besprechen Sie die Möglichkeiten mit Ihrem Arzt.[20]
    • Zum Beispiel, für mildere Formen, Schwangerschaft oder PMS (prämenstruelles Syndrom) könnte die Ursache sein.Vielleicht bewegen Sie sich auch nicht genug, oder Sie essen zu viel salziges Essen.[21]
    • Schwerwiegendere Ursachen sind Zirrhose, Nierenerkrankungen, Nierenschäden, kongestive Herzinsuffizienz, chronische venöse Insuffizienz oder ein geschädigtes lymphatisches System.[22]
  4. 4
    Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Kurzatmigkeit verspüren, Schmerzen in der Brust haben, Schwellungen in den Beinen und im Bauch haben und / oder Ihr geschwollener Fuß rot oder warm ist.
  5. 5
    Wissen, welche Tests zu erwarten sind. Ihr Arzt wird mit Ihnen über die Probleme sprechen, die Sie mit Ihren Beinen hatten. Sie kann auch nach anderen Symptomen fragen, die Sie möglicherweise haben. Darüber hinaus kann sie einige diagnostische Tests durchführen, um die zugrunde liegende Erkrankung besser zu verstehen.[23]
    • Zum Beispiel kann sie Bluttests oder Urinanalyse durchführen, Röntgenaufnahmen machen, eine Doppler-Ultraschalluntersuchung Ihrer Beine durchführen oder ein EKG durchführen.[24]
  6. 6
    Fragen Sie nach Behandlung. In der Regel wird Ihre Behandlung mit dem zugrunde liegenden Problem helfen, nicht ein Medikament gezielt auf die geschwollenen Füße. Manchmal können Diuretika jedoch helfen, die Flüssigkeit in die Füße zu bringen.[25]
  7. 7
    Betrachten Sie Akupunktur. Akupunktur ist eine alte Heilmethode, die hauptsächlich in China entstand. Dabei werden feine Nadeln in spezifische Energiepunkte in Haut und Muskeln gelegt, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern und die Heilung zu stimulieren.[26] Akupunktur für Schwellungen in den Füßen ist keine häufig empfohlene Behandlung von Mainstream-Medizinern. Wenn Sie jedoch andere Behandlungen ohne Erfolg ausprobiert haben, sollten Sie es aufgrund seiner relativen Sicherheit und des gut dokumentierten Erfolgs bei vielen anderen Erkrankungen und Bedingungen versuchen.[27]
    • Akupunktur wird jetzt von vielen mehr Mainstream-Gesundheitsexperten praktiziert; wer auch immer Sie auswählen, sollte von der Nationalen Zertifizierungskommission für Akupunktur und Orientalische Medizin zertifiziert sein; Personen mit dieser Zertifizierung haben eine Prüfung bestanden.[28]

Teil 4
Erleichterung für geschwollene Füße aufgrund der Schwangerschaft

  1. 1
    Probieren Sie den Pool zu Fuß. Obwohl zu diesem Phänomen noch nicht genügend geforscht wurde, hatten viele Schwangere Glück beim Wasserlaufen. Es ist wahrscheinlich, dass der Druck des Poolwassers auf Ihre Füße dazu beiträgt, die Flüssigkeit in den Beinen zu reduzieren und die Schwellung zu verringern.[29]
  2. 2
    Geh schlafen auf deiner linken Seite. Eine große Vene, die Vena cava inferior genannt, verläuft vom unteren Teil Ihres Körpers bis zu Ihrem Herzen. Indem du auf deiner linken Seite schläfst, drückst du nicht so viel Druck auf sie aus, und so kann sie Flüssigkeit richtig zirkulieren.[30]
  3. 3
    Probieren Sie kalte Kompressen. Manchmal können kalte Kompressen mit geschwollenen Knöcheln helfen, während Sie schwanger sind. Verwenden Sie einen Eisbeutel in ein Handtuch gewickelt oder auch nur einen Waschlappen in kaltes Wasser getaucht. Lassen Sie es nicht länger als 20 Minuten eingeschaltet.[31]
  4. 4
    Verwenden Sie die gleichen Techniken, wie Sie normalerweise für geschwollene Füße tun würden. Das heißt, Sie können während der Schwangerschaft Kompressionsstrümpfe verwenden, um die Schwellung zu kontrollieren. Stehe auch nicht zu lange auf; Sitzen mit den Füßen über der Brust ist eine bessere Option während der Schwangerschaft.[32]
    • Vergessen Sie nicht, leichtes Training in Ihre Routine während Ihrer Schwangerschaft zu integrieren. Sie können einen täglichen Spaziergang machen, um Ihr Blut fließen zu lassen.[33]

Community Fragen und Antworten

Suche
Neue Frage hinzufügen
  • Frage
    Soll ich meinen geschwollenen Fuß mit kaltem oder heißem Wasser pressen?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Verwenden Sie kaltes Wasser und nicht länger als 20 Minuten. Heißes oder warmes Wasser wird die Schwellung verstärken, während kaltes Wasser die Schwellung abschwächt. Verwenden Sie jedoch kein extrem kaltes oder vereistes Wasser, sonst werden Sie die Schmerzen verschlimmern.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 15 Hilfreich 27
  • Frage
    Mein Fuß schwillt an, weil ich auf der Straße einen Fahrradunfall hatte. Was soll ich machen?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Du solltest einen Termin beim Arzt machen, du hast gerade einen Unfall gehabt und hättest etwas knacken oder einen Muskel reißen können. In der Zwischenzeit können Sie Ihren Fuß vereisen und aufrichten.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 1 Hilfreich 5
  • Frage
    Mein Knöchel schwillt jeden Donnerstag an, aber nicht an den anderen Tagen oder am Wochenende. Was kann ich tun?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Stellen Sie fest, was Sie donnerstags machen, dass Sie keinen anderen Tag der Woche machen. Vielleicht stehen Sie an diesem Tag viel herum oder machen eine bestimmte Sport- oder Tanzübung oder tragen ein bestimmtes Paar Schuhe. Dies könnte Ihnen helfen zu sehen, was die Schwellung verursacht. In Bezug auf die Behandlung, versuchen Sie es mit Eis für 15 Minuten oder so, um die Schwellung zu senken und ziehen Sie in Betracht, Ihren Arzt zu konsultieren.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 6 Hilfreich 12
  • Frage
    Mein Fuß ist immer noch geschwollen von einer Fußoperation in der letzten Zeit. Was kann ich tun, wenn der Kompressionssocken nicht funktioniert, um die Schwellung zu reduzieren?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Ruhe und erhöhe deinen Fuß. Wenn Ihr Fuß heiß ist und Sie eine Infektion befürchten, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 0 Hilfreich 1
  • Frage
    Was mache ich, wenn Antibiotika Rötungen loswerden, aber meine Füße schwellen schlimmer?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Gehe sofort zum Arzt, da ein anderes Problem vorliegen könnte.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 0 Hilfreich 0
Unbeantwortete Fragen
  • Wie reduziere ich Schwellungen an den Füßen bei der Einnahme von Insulin?
    Beantworte diese Frage Flagge als ... Flagge als ...
  • Was mache ich, wenn ich eine Fettabsaugung an meinen Beinen habe und meine Füße anschwellen?
    Beantworte diese Frage Flagge als ... Flagge als ...
  • Wie lange heben Sie Ihre Füße?
    Beantworte diese Frage Flagge als ... Flagge als ...
  • Wie löse ich die Hammerzehe?
    Beantworte diese Frage Flagge als ... Flagge als ...
  • Was sind Symptome von Nierenversagen oder Krankheit?
    Beantworte diese Frage Flagge als ... Flagge als ...
Zeige mehr unbeantwortete Fragen
Stelle eine Frage
200 Zeichen übrig
Fügen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird.
einreichen
  • Schon beantwortet
  • Keine Frage
  • Schlechte Frage
  • Andere

    Video
    Durch die Nutzung dieses Dienstes werden möglicherweise Informationen an YouTube weitergegeben.

    Kurze Zusammenfassung

    Um die Schwellung in den Füßen schnell und einfach zu reduzieren, bringen Sie Ihren Kreislauf in Gang, indem Sie gehen, anstatt zu stehen. Dadurch kann sich Flüssigkeit in den Beinen sammeln. Um Ihr Blut nach längerem Sitzen zu pumpen, machen Sie Walk Breaks oder versuchen Sie 10 Fersenerhöhungen an jedem Bein. Zusätzlich können Sie Ihre Beine von den Füßen weg massieren, um Flüssigkeitsansammlungen aufzubrechen. Wenn Ihre geschwollenen Füße das Ergebnis einer Schwangerschaft sind, versuchen Sie zusätzlich zu den oben genannten Empfehlungen, auf der linken Seite zu schlafen. Eine große Vene verläuft von Ihrem Unterkörper zu Ihrem Herzen und kann komprimiert werden, wenn Sie auf der rechten Seite schlafen.

    Hat Ihnen diese Zusammenfassung geholfen?

    Tipps

    • Während du auf der Arbeit stehst, verlagerst du regelmäßig dein Gewicht von einem Bein auf das andere und stehst 10-20 Sekunden pro Stunde auf den Zehenspitzen.
    • Achten Sie auf den Rat, den Ihnen Ihr Arzt für Ihren individuellen Zustand gibt. Zum Beispiel, wenn Sie Zirrhose haben, müssen Sie Ihren Alkoholkonsum reduzieren, um sowohl mit der Zirrhose und dem Ödem zu helfen.[34]

    Quellen und Zitate

    1. ↑ http://cchealth.org/column/healthy_outlook_jul11_2004.php
    2. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    3. ↑ http://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-answers/swelling-during-pregnancy/faq-20058467
    4. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/lifestyle-home-remedies/con-20033037
    5. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/lifestyle-home-remedies/con-20033037
    6. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/causes/con-20033037
    7. ↑ http://patient.info/gesundheit/idiopathisches-ödem
    8. ↑ https://www.kidney.org/news/ekidney/june10/Salt_june10
    9. ↑ https://www.kidney.org/news/ekidney/june10/Salt_june10
    10. ↑ http://www.cdc.gov/salt/food.htm
    11. ↑ https://www.kidney.org/news/ekidney/june10/Salt_june10
    12. ↑ http://www.cdc.gov/salt/food.htm
    13. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    14. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    15. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/lifestyle-home-remedies/con-20033037
    16. ↑ http://www.footsmart.com/health-resource-center/leg/swollen-ankles
    17. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/lifestyle-home-remedies/con-20033037
    18. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/causes/con-20033037
    19. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    20. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/causes/con-20033037
    21. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/causes/con-20033037
    22. ↑ http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/edema/basics/causes/con-20033037
    23. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    24. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    25. ↑ https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/de/article/003104.htm
    26. ↑ http://www.mayoclinic.org/tests-procedures/acupuncture/basics/definition/prc-20020778
    27. ↑ http://www.mayoclinic.org/tests-procedures/acupuncture/basics/risks/prc-20020778
    28. ↑ http://www.mayoclinic.org/tests-procedures/acupuncture/basics/how-you-prepare/prc-20020778
    29. ↑ http://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-answers/swelling-during-pregnancy/faq-20058467
    30. ↑ http://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-answers/swelling-during-pregnancy/faq-20058467
    31. ↑ http://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-answers/swelling-during-pregnancy/faq-20058467
    32. ↑ http://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-answers/swelling-during-pregnancy/faq-20058467
    33. ↑ http://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-answers/swelling-during-pregnancy/faq- 20058467
    34. ↑ http://www.emedicinehealth.com/cirrhosis/page3_em.htm

    Mehr anzeigen ... (31)