Arbeitet Juice Cleanses? 10 Wahrheiten über die Modeerscheinung

Das Saftreinigungsgeschäft zieht Kunden wie Fruchtfliegen an, verspricht Gewichtsabnahme, Entgiftung des Körpers und die Behandlung und Vorbeugung von allem von Erkältung bis Krebs.

Ein nahrhafter Saft hier und da kann für Ihre Gesundheit von Vorteil sein, aber wenn es bis zum Äußersten geht - Ihre Diät für Wochen streng auf Säfte beschränkt - ist es nicht nur die magische Lösung, die die Fanatiker behaupten, es zu sein; es kann auch mehr schaden als nützen.

WAS IST EIN SAFT REINIGUNG / SCHNELL?

Während einer Fruchtsaft-Fasten-oder-Säuberungs-Diät beschränkt eine Person ihre Diät auf nur frische Gemüse- und Fruchtsäfte und Wasser für einen Zeitraum von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen. Das schnelle konzentriert sich auf frisch hergestellten, nicht pasteurisierten Saft, so dass die üblichen OJ-Flaschen, die Sie am Laden an der Ecke abholen würden, nicht erlaubt wären.

Die Leute kaufen die Säfte im Allgemeinen entweder von einem Hersteller von Saft-Reinigungsprodukten oder kaufen einen Entsafter und machen ihre eigenen Zuberei- tungen zu Hause. Laut der New York Times enthalten die neuen Reinigungen etwa 1.000 bis 1.200 Kalorien pro Tag und enthalten oft eine Muttermilchkomponente, um eine kleine Menge Fett und Protein zu liefern.

Krankheitserreger können auf allen Rohkost leben, aber verpackte Säfte durchlaufen einen Pasteurisierungsprozess, der sie tötet. Wenn du deine eigenen Säfte zu Hause machst, achte darauf, dass du nur genug für eine Portion zubereitest, damit du keinen gefährlichen Organismen eine Chance gibst, sich zu entwickeln. Und, wie immer, schrubben, die sauber produzieren!

DIE BEHAUPTUNGEN

1. Es ist eine einfache Möglichkeit, Portionen von Gemüse und Obst zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Die neuesten Ernährungsrichtlinien empfehlen fünf bis 13 Portionen Obst und Gemüse pro Tag (2,5 bis 6,5 Tassen pro Tag), abhängig von der Kalorienzufuhr einer Person. Der durchschnittliche Amerikaner benötigt 2.000 Kalorien pro Tag, um Gewicht und Gesundheit zu erhalten, so dass das Ziel einer durchschnittlichen Person neun Portionen oder 4,5 Tassen Obst und Gemüse pro Tag ist. (Übrigens, Kartoffeln zählen nicht.)

Essen Sie nicht so viel Obst und Gemüse? Auch sonst niemand. Das ist einer der Gründe, warum die Fans der Saftpflege sagen, dass die Ernährung so gesund ist: Sie können viele Obst- und Gemüseportionen in ein großes Glas Saft geben.

2. Wir bekommen mehr Nutzen für die Gesundheit von Obst und Gemüse in Saftform.

Auf fast jeder Juice Cleanse Website finden Sie den folgenden Satz oder etwas Ähnliches: "Obwohl Obst und Gemüse in ihrem natürlichen Zustand essen und uns eine beträchtliche Menge an Vitaminen und Mineralien liefern, erzielen wir nur den maximalen Nutzen daraus wenn sie entsaftet werden. "Befürworter der Reinigungen werden Ihnen sogar sagen, dass das Trinken von Saft" dem Verdauungssystem eine Pause gibt ", indem es Fasern abbaut. In Wirklichkeit hilft Ballaststoffe bei der Verdauung.

3. Übergewicht? Wir garantieren Ihnen, dass Sie abnehmen werden!

Cleanse Fanatiker behaupten, die Diät ist gut für die Gewichtsabnahme.

4. Alles andere, für das du eine magische Pille brauchst.

Juice cleanse websites tout die Fähigkeit der Diät, Sie fühlen sich mehr Energie, stärken Sie Ihr Immunsystem, stärken Sie Ihre Knochen, machen Sie Ihre Haut glühen und reduzieren Sie Ihr Risiko von Krankheit und Krankheit.

10 Wahrheiten über Saft reinigt (Geschichte geht weiter unten)

10 Wahrheiten über Saft reinigt

Teilen Sie diese Folie:

1. Es ist gefährlich für manche Leute.

Menschen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, Diabetiker, Menschen mit Mangelernährung und Menschen mit Nierenerkrankungen sollten nicht schnell einen Saft probieren. Der hohe Zuckerverbrauch bei Saftfasten kann den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern in die Höhe treiben, was zu Müdigkeit, unerklärlichem Gewichtsverlust, verschwommenem Sehen, übermäßigem Hunger und Durst und Wunden oder Infektionen führen kann, die langsamer als normal heilen.

Laut LiveStrong können sich die hohen Kalium- und Mineralstoffkonzentrationen aus übermäßigem Saftkonsum im Blut bei Menschen mit Nierenerkrankungen auf ein gefährliches Niveau aufbauen. Und die hohen Niveaus der Antioxidationsmittel und der niedrigen Niveaus des Proteins können für die Chemo gefährlich sein.

2. Entsaften ist nicht besser als ganze Früchte und Gemüse. Tatsächlich entfernt es einige Nährstoffe.

Während die Saftform hydriert und Nährstoffe liefert, sagt registrierte Diätetikerin Jennifer Nelson, dass es keine zuverlässige wissenschaftliche Forschung gibt, um Behauptungen zu unterstützen, dass das Entsaften Ihrer Produkte gesünder ist, als es ganz zu essen. Tatsächlich werden die Faser und einige der Antioxidantien, die in den Häuten und Samen von Obst und Gemüse gefunden werden, oft im Entsaftungsverfahren eliminiert. Zum Beispiel, die weiße Pulpa in einer Orange bietet Flavonoide, aber das ist in der Regel zurückgelassen.

Da Saft die in Obst und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe nicht bietet, absorbiert der Körper Fructose Zucker leichter, was den Blutzuckerspiegel beeinflussen kann, so Food Republic. Wenn Sie sich entschließen, eine Saft-Reinigung zu versuchen, trinken Sie mehr vegetarische Säfte (Karotten und rote Rüben nicht enthalten) und begrenzen Sie Fruchtsaft auf ein Glas pro Tag, um diese mögliche Nebenwirkung zu vermeiden.

Nichts davon bedeutet, dass Sie keinen Saft trinken sollten. Es bedeutet einfach, anstatt nur Saft für Wochen zu trinken, könnte eine gesündere Route nur Säfte in einer ausgewogenen Ernährung von Obst, Gemüse, magerem Protein und Vollkornprodukten enthalten.

3. Säfte sind weniger sättigend als ganze Früchte und Gemüse.

Du wirst dich nicht so satt und zufrieden fühlen, wenn du deine Mahlzeiten trinkst anstatt sie zu kauen, erklärt Livestrong.com. Außerdem hätte die Faser, die aus dem Saft heraus gelassen wurde, dazu beigetragen, den Konsum zu verlangsamen und dich satter zu fühlen.

4. Saft Fasten können kritische Nährstoffe auslassen, die Ihr Körper benötigt, um richtig zu funktionieren.

Sie sollten immer skeptisch sein, wenn eine Diät extreme Einschränkungen erfordert und ganze Nahrungsgruppen ausschließt.Es gibt einen Grund, warum Ernährungsrichtlinien verschiedene Kategorien von Nahrungsmitteln umfassen: Sie können nicht alle Ihre essentiellen Vitamine und Mineralstoffe aus nur einer bekommen.

Livestrong.com erklärt, dass Saft Fasten häufig erhebliche Mengen an Protein und Fett fehlt. "Wenige Früchte enthalten erhebliche Mengen an Fett und Protein, und Gemüse, das diese Makronährstoffe enthält - wie Avocados, Bohnen und Linsen - eignen sich nicht zum Entsaften", sagt Livestrong. "Ohne genügend Protein hat dein Körper keine Rohstoffe, mit denen er neues Gewebe aufbauen kann. Ein Mangel an Fett hinterlässt Ihre Haut und Ihr Haar in schlechter Form und trägt zur Malabsorption von fettlöslichen Vitaminen bei. "

Verlängere deinen Saft schnell und du verursachst möglicherweise ernsthaften Schaden. Dr. Glenn D. Braunstein, Vorsitzender der medizinischen Fakultät von Cedars-Sinai, sagt, dass längere Fasten zu Elektrolytungleichgewichten führen könnten. Außerdem, wenn Sie nicht genug Kalorien bekommen, könnte Ihr Körper anfangen, Muskelgewebe anstelle von Fett für Energie zu verwenden.

5. Wie die meisten Diäten, ist ein Saft schnell nicht eine effektive Möglichkeit, Gewicht zu verlieren und halten Sie es ab.

Werden Sie abnehmen? Wahrscheinlich - Sie schneiden das gesamte Fett aus Ihrer Diät heraus und senken drastisch Ihre Kalorienzufuhr. Aber du wirst es wahrscheinlich nach dem Fasten wieder richtig machen.

"Es ist nichts falsch daran, für ein paar Tage einen Saft schnell zu machen", sagte Dr. James Dillard, stellvertretender klinischer Professor am College of Physicians and Surgeons der Columbia University in New York City, auf WebMD. "Aber es ist keine gute Möglichkeit, um Gewicht zu verlieren, weil Sie es alles zurück gewinnen werden - Sie Yo-Yo. Es ist genau wie die Atkins Diät. Das Gewicht, das du verlierst, ist das Wassergewicht. "Und Dr. Braunstein (von Cedars-Sinai) sagt, dass diese Art von Mangel auch Schwindel, Übelkeit, Verstopfung, Müdigkeit und Reizbarkeit verursachen kann.

Außerdem, wenn Sie das Ihrem Körper genug antun, könnten Sie Ihren Stoffwechsel dauerhaft senken - als ob es nicht hart genug ist, um Gewicht zu verlieren, wie es ist. Die Autorin der New York Times, Judith Newman, versuchte eine Saftreinigung und schrieb über ihre Erfahrung: "Diese Art der Reinigung stellt eine Menge Stress für Ihren Körper dar", schrieb sie. "Dein Körper will und erwartet Nahrung. Und wie bei den meisten Crash-Diäten, was wirklich das ist, denkt Ihr Körper, dass er am Verhungern ist. Es weiß nicht, dass es mehr Nahrung bekommt. Es senkt also den Stoffwechsel, und wenn Sie das genug tun, kann es Ihren Stoffwechsel dauerhaft senken. "

6. Es gibt wirklich nichts zu entgiften.

Versteh mich nicht falsch: Eine "Entgiftungsdiät", um meinen Körper von all dem Mist zu befreien, den ich vor kurzem reingelegt habe, klingt selbst für mich überzeugend. Wer würde nicht ihren Körper von allen Chemikalien, Fett und Alkohol "reinigen" wollen, die sie verbraucht haben? Tatsache ist jedoch, dass unser Körper bereits hervorragende Arbeit leistet; Unsere Leber, Nieren und Därme filtern die unerwünschten Dinge, die wir aufnehmen und durch Urin, Stuhlgang, Atem und Schweiß ausstoßen. Wir müssen uns nicht mit strengen Diäten ernähren, nur um die schlechten Dinge zu beseitigen.

Laut QuackWatch wurde in den frühen 1900er Jahren über Entgiftung gesprochen. Befürworter des Prozesses behaupteten, dass "Darmträgheit Darm Inhalt zu verfaulen verursacht, Giftstoffe absorbiert werden und chronische Vergiftung des Körpers Ergebnisse." Wissenschaftler verlassen diese Theorie, obwohl in den 1930er Jahren, und diese mysteriösen "Toxine", die jeder versucht zu bekommen loswerden wurden noch nie entdeckt.

"Unsere Körper sind sehr gut in der Beseitigung all der Nasties, die wir während der festlichen Jahreszeit einnehmen könnten", sagte Dr. John Emsley, ein Chemiker, zitiert in der Washington Times in einer Geschichte über das Potenzial der Entgiftung Diäten, um alle loszuwerden Dschunke haben wir uns in den Ferien in unseren Körper gelegt. Die Idee, unseren Körper zu entgiften, indem wir ausgefallenes Wasser in Flaschen trinken oder Kräutertees schlürfen, ist einfach Unsinn.

7. Es ist nicht billig.

Die Gewicht-Verlust-Industrie ist ein Geschäft - ein boomender dabei. Im Februar 2011 wurde der Markt für Gewichtsabnahme auf fast 60 Milliarden US-Dollar geschätzt, einschließlich Adipositaschirurgie, Diät-Softdrinks, Health Club-Einnahmen und mehr von Marketdata Enterprises. BluePrintCleanse, ein in New York ansässiger Hersteller, berechnet Ihnen 65 Dollar pro Tag für sein Reinigungspaket mit Säften. Das in Los Angeles ansässige Unternehmen Pressed Juicery bietet drei verschiedene Reinigungspakete an, die jeweils fünf Säfte und eine Mandelmilch für einen Gesamtpreis von $ 70 pro Tag enthalten.

Willst du zu Hause Saft? Mach dich bereit, etwas Geld beiseite zu legen. Saftpressen reichen von $ 30 bis $ 300. Und da Sie nicht unpasteurisierten Saft für später speichern sollten, möchten Sie vielleicht einen für das Büro kaufen, während Sie gerade dabei sind.

8. "Aber mein Freund hat es getan und gesagt, sie fühlte sich großartig!"

Das ist wahr. Viele Menschen, die diese Entgiftungsdiäten versuchen, berichten, dass sie mehr Energie haben und sich konzentrierter fühlen. Wie Mayo Clinic erklärt, könnte dies jedoch auf den Glauben zurückzuführen sein, dass sie etwas Gutes für ihren Körper tun.

Das heißt, Sie könnten auch argumentieren, dass mit einem Placebo-Effekt nichts falsch ist, wenn es den Job macht. Wie der NYT-Autor, der eine dieser Reinigungen probiert hat, schrieb: "Was ist so schlecht daran, sich etwas besser zu fühlen, auch wenn es keinen nachweisbaren Beweis dafür gibt, dass du tatsächlich besser bist?"

9. Es wird nicht Krebs heilen.

Befürworter des Saftes behaupten, dass es Ihren Schnupfen heilen und sogar Krebs behandeln wird.Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, die darauf hindeuten, dass es alles andere als hilft, Ihre Vitaminzufuhr zu erhöhen - was ja Ihrer Gesundheit zu Gute kommen könnte, aber die Kalorienrestriktion und der Mangel an Protein könnten die Heilung verlangsamen. Ihr Körper braucht alle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, die er heilen kann. Das Beste, was Sie mit Ihrer Ernährung tun können, ist sicherzustellen, dass Sie es nicht von einem essentiellen Nährstoff berauben und ausgewogene, gut portionierte Mahlzeiten essen.

Was Krebs angeht, so stellt die American Cancer Society fest, dass die aktuelle wissenschaftliche Forschung das Fasten (einschließlich Saftfasten) nicht unterstützt, um es zu behandeln. Wie zuvor erwähnt, sollten diejenigen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, nicht versuchen, einen Saft schnell zu entsorgen, da das Risiko durch die hohen Konzentrationen von Antioxidantien und geringen Proteinspiegeln besteht.

ZU SAFT ODER NICHT ZU SAFT

Schauen Sie, es gibt einige Vorteile, um den Saft zu reinigen. Wenn du es bis zum Ende durchläufst, wirst du wahrscheinlich ein Gefühl der Erfüllung spüren. Du könntest dich fühlen, als hättest du dich von dem Kontrollhunger befreit, das dich überfordert hat. Manche Leute sagen, es hilft ihnen, ihre ungesunden Essgewohnheiten zu brechen. Und ja, für einmal bekommen Sie wahrscheinlich die empfohlenen Portionen von Obst und Gemüse, wenn nicht mehr, pro Tag. Aber wenn Sie eine Saft-Reinigung versuchen, machen Sie es kurz. Es ist nicht gesund, Ihren Körper für Wochen von den anderen nahrhaften Nahrungsmitteln einzuschränken, die er braucht.

Wenn Sie erwägen, einen Saft schnell zu machen, um Gewicht zu verlieren, ist dies nicht der richtige Weg. Moderation ist der Schlüssel zu jeder Diät, und der beste Weg, um Gewicht zu verlieren und halten Sie es ist, um gesunde Lebensweise Veränderungen, die Sie in Ihrem Leben aufrechterhalten können. USA Today schlägt jedoch vor, dass das Ersetzen einer Mahlzeit mit einem Saft, um Gewicht-Verlust zu unterstützen, Menschen ohne gesundheitliche Bedenken profitieren könnte, solange es mit einer ausgewogenen Diät unterstützt wird.

Die eingetragene Ernährungsberaterin Katherine Zeratsky sagte auf der Website der Mayo Clinic: "Die beste Diät ist eine gesunde Ernährung, die auf Obst und Gemüse, Vollkornprodukten und mageren Proteinquellen basiert."

KORREKTUR: Früher wurde in dieser Mitteilung fälschlicherweise angegeben, dass Marketdata das Segment "Boutique Cleanse" mit 60 Milliarden US-Dollar bewertete. Wir haben es angepasst, um zu zeigen, dass diese Zahl den Markt für Gewichtsabnahme widerspiegelt. Dieser Artikel zitiert auch USA Today auf hohen Kaliumspiegeln, aber da dieser Link veraltet war, haben wir ihn mit Informationen von LiveStrong aktualisiert.