7 hinterhältige Gründe, die Sie aufgebläht sind

Es ist unangenehm, ekelhaft und manchmal peinlich, aber Blähungen sind etwas, mit dem wir alle irgendwann fertig werden. Begasung kommt nicht nur davon, sich beim letzten Familienessen zu stärken. Blähungen treten auf, weil dein Körper kein Gas abbauen kann, wie das Essen, das du schluckst. Manchmal erzeugt sogar der Verdauungsprozess Gas direkt in Ihrem Bauch. Wenn es nicht freigesetzt wird, beginnt sich Luft im Magen und im Darm aufzubauen, was dazu führen kann, dass sich Ihr Bauch wie ein Ballon anfühlt.

Diese Art von Bauchschmerzen kann jederzeit auftauchen, dauern Stunden und manchmal Antazida und Aufstoßen einfach nicht ganz den Trick. Kann die Bloat nicht schlagen? Hier sind sieben Gründe, warum Gas in Ihrem Darm gurgelt.

Du bist gestresst.
Stress
Wenn Stress uns hart trifft, reagieren einige unserer Körper, indem sie Blut vom üblichen Verdauungsprozess wegtreiben, Dr. Anne Nedrow, M. D., sagte Health.com. Als Ergebnis können Sie mit Blähungen, Verstopfung, Durchfall oder einem einfachen alten Magenschmerzen enden.

Während Stress selbst Schuld an Blähungen sein könnte, könnten die nervösen Gewohnheiten, die viele von uns aufgreifen, wenn wir ängstlich sind, laut der Mayo Clinic auch die Schuldigen sein. Wir kauen Kaugummi, trinken kohlensäurehaltige Getränke oder schlucken sogar Luft, wenn wir nervös sind oder Angst haben. All diese Gewohnheiten drücken zusätzliche Luft in den Magen, die der Körper nicht verdauen kann. Diese abdominale Nebenwirkung ist ein weiterer Grund Yoga zu praktizieren, einen Lauf zu machen oder alles zu tun, um Stress abzubauen.

Ihre Medikamente bringen die Blähungen.
Medikamente können mit einer langen und manchmal unangenehmen Liste von möglichen Nebenwirkungen, einschließlich Blähungen, kommen. Medikamente, die Lactulose oder Sorbitol enthalten, oder das Diabetesmedikament Acarbose, sind besonders häufige Täter.

Du hast zu viel gegessen.
viel essen
Ist dieser Klumpen mehr als ein Essensbaby von Ihrer letzten großen Mahlzeit? Eine unangenehme Blase in deinem Bauch könnte Gas sein, das in einer Sitzung zu viel isst. Überernährung ist eine der häufigsten Ursachen für Blähungen. Forschung im International Journal of Obesity veröffentlicht festgestellt, dass, wenn Sie Essattacken sind, Sie eher auf Vergasung stoßen.

Du fährst mit Supergeschwindigkeit.
Hör auf, deinen Grob zu schlucken. Zu schnell essen oder durch einen Strohhalm trinken kann dazu führen, Luftbläschen zusammen mit Ihrer Mahlzeit zu schlucken.

Außerdem kann ungenügendes Kauen die Fähigkeit Ihres Körpers, Kohlenhydrate zu verdauen, reduzieren, Ernährungsberaterin Monica Reinagel, M. S., LDN, CNS, erzählt The Huffington Post. Dies kann Gas im Darm erzeugen, wodurch Sie sich unwohl fühlen. Selbst wenn Sie nach einem langen Tag im Büro verhungern, zwingen Sie sich, gründlich zu kauen und nehmen Sie kleine Schlucke, bevor Sie schlucken. Dies wird helfen, die Lufttaschen, die Ihren Bauch aufblasen, zu beseitigen.

Du bist dehydriert.
Genau wie Crash-Diäten den Körper in Hunger-Modus gehen und Fett zu halten, beginnt Ihr Körper, Flüssigkeit zu halten, wenn es dehydriert ist, sagte Marilyn Glenville, Ernährungstherapeut Good Housekeeping. Wenn Sie das Gefühl haben, Flüssigkeit zu behalten, bedeutet das wahrscheinlich, dass es Zeit ist, etwas mehr zu trinken. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke, die Ihr Problem wahrscheinlich verschlimmern werden. Greifen Sie stattdessen auf Kräutertee oder ein gutes altes Glas Wasser.

Du isst gashaltiges Essen.
Brokkoli
Einige Nahrungsmittel sind berüchtigt dafür, Gas zu verursachen, sagt Reinagel HuffPost. Es ist bekannt, dass Kohl, Brokkoli, Grünkohl, Äpfel und Avocados Blähungen verursachen. Essen zu viel Salz kann auch Wassereinlagerungen verursachen, die Sie sich geschwollen fühlen können. Plus, viele Ballaststoffe - vor allem von Nahrungsergänzungsmitteln - ohne genug Wasser zu trinken ist eine schnelle Spur zu einem gashaltigen Darm. Wenn Sie die Lebensmittel kennen, die Sie nicht tolerieren - Milchprodukte, wenn Sie zum Beispiel eine Laktose-Intoleranz haben - dann könnte es auch gut sein, sich davon fern zu halten, wenn Sie versuchen, den Blähbauch zu durchbrechen.

Sie haben eine chronische Erkrankung.
Viele Erkrankungen verursachen Blähungen, einschließlich Zöliakie, Dumping-Syndrom und sogar Eierstockkrebs. Das Reizdarmsyndrom ist eines der häufigsten. IBS betrifft den Dickdarm und bewirkt, dass Nahrung schneller durch den Darm gepresst wird, als es sein sollte, was häufig zu Gas und Durchfall führt. Wenn Sie Ihren Blähbauch nicht reduzieren können, suchen Sie Ihren Arzt auf. Die Symptome vieler Erkrankungen können sich dramatisch verbessern, wenn Menschen lernen, ihren Zustand zu kontrollieren.