Ist es schlecht, verbranntes Essen zu essen?

Verbranntes Essen
Gesundes Essen
Ernährung
Medizin und Gesundheitswesen

Ist es schlecht, verbranntes Essen zu essen?

John Colagioia, Software Guy, und ein wenig von diesem und jenem
Essen, das tatsächlich verbrannt wurde, hat nicht wirklich viel Geschmack. Es ist nicht viel mehr als Kohlenstoff, wie Knabbern an einer Bleistiftspitze.

Worüber du vermutlich sprichst, ist Essen, das gründlicher gekocht worden ist (und wahrscheinlich karamellisiert worden ist oder eine Veränderung des Maillard-Reaktion), das ist ein großer Teil dessen, worum es bei der traditionellen Küche geht!

Besonders wenn Sie in den Vereinigten Staaten sind (und ich denke, das ist eine sichere Sache, wenn Ihre Beispiele Pizza und Pommes frites sind), schütteln wir jahrzehntelange milde Diäten ab, von gegrillten, mageren Hähnchenbrust (oder Styropor, es ist schwer zu erzählen, welche) zu dem völligen Fehlen von Gewürzen, die nicht Salz sind, zu der Obsession mit Roboter-perfekt und minimale Bräunung, viele von uns verpasst, aufwachsen.

Solange es nicht buchstäblich verbrannt wird, sollten Sie für die meisten Lebensmittel in Ordnung sein.

Dein Feedback ist privat.
Ist diese Antwort noch relevant und aktuell?
Vasudha Reddy, Upvoter;)
Eine Chemikalie namens Acrylamid ist in verbrannten oder verkohlten Lebensmitteln enthalten. Es findet sich eher in stärkehaltigen Produkten wie Brot und Kartoffeln. Neben der Anwesenheit von Karzinogenen (krebserregenden Agenten) in verbrannten Lebensmitteln trägt die Gefahr bei.
Bis jetzt gibt es keine Beweise, dass Menschen, die verkohlte Nahrung essen, ein höheres Risiko haben. Tatsächlich werden einige dieser Verbindungen sogar während des gewöhnlichen Kochens gebildet.
Da Sie sagen, Sie mögen leicht verkohltes Essen, könnten Sie es haben, aber versuchen Sie es nicht täglich. Sie können auch Gemüse waschen oder einweichen, bevor Sie es kochen, da dies die Menge an Acrylamid reduzieren kann, die während des Kochens entsteht. Hoffe das hilft :)
Dein Feedback ist privat.
Ist diese Antwort noch relevant und aktuell?
Justin Graham

Vor allem zerstört es virtuelle Ergänzungen. Die meiste Nahrung sollte ausreichend gekocht werden, nur um sie annehmbar und einfach zu verarbeiten (wenn so viel). Jedes zusätzliche Kochen trägt nicht zum Geschmack bei (es kann behauptet werden) zerstört jedoch die empfindlichsten Vitamine.

Umso kritischer, je mehr gekocht eine Nahrung ist, desto höher ist die Konvergenz krebserregender Wirkstoffe, insbesondere Acrylamide. Acrylamide sind in gekochten Stärke angereichert, wie Brot, Kartoffeln und Nudeln. Acrylamide werden als wahrscheinliche krebserregende Mittel bezeichnet und sind bekannt (in ausreichend hohen Fixierungen), um Tumore in Forschungszentrum-Kreaturen hervorzurufen. Acrylamide werden hergestellt, wenn der Zucker erwärmt wird. Je lodernder die Nahrung gekocht wird oder je brauner die Nahrung wird, desto mehr Acrylamide sind darin enthalten.

Es ist schwierig, Acrylamiden völlig auszuweichen, obwohl Sie trotz allem in Ihrer Essroutine etwas Brot und Kartoffeln essen müssen, aber Sie können sie minimieren, indem Sie gegrillte Nahrung minimieren und in welchem ​​Ausmaß Sie Ihr Brot für Toast anrichten.

Geräuchertes Fleisch wird nicht wesentlich verbessert. Die Aminosäuren in den Proteinen können sich synthetisch in präkrebserzeugende Formen verändern. Vergleichbare Dinge können mit Espresso vom Weg zum köcheln der Bohnen passieren. Flamme, die Fleisch brät, kann krebserregende Wirkung ebenfalls verursachen. Aber Sie könnten fettarmes Fleisch und schneiden das Fett ab. Gegrilltes Gemüse ist unbestreitbar groß.

Alison Stark, BS in Sportphysiologie & Ernährung, Gründer von Strong Fitness
Der verkohlte Teil der Nahrung ist ein bekanntes Karzinogen (aka krebserregendes Mittel). Aber es ist besonders schlimm in verkohlten Proteinen.

Chemikalien in Fleisch gekocht bei hohen Temperaturen und Krebsrisiko

Sofia Avalos, Kellnerin (2006-heute)

Ich weiß es nicht wirklich, aber ich habe gelesen, dass verbrannte Lebensmittel Krebs verursachen, wie hier in diesem Artikel Können verbrannter Toast und geröstete Kartoffeln Krebs verursachen?

Meine Ex-Schwägerin liebte es, all ihr Essen zu essen, besonders ihr Fleisch. Sie entwickelte Brustkrebs. Also vielleicht verbranntes Essen war die Ursache.

Calvin Schwarzholz, ehemaliger Short Order Cook bei Nauti Mermaid (2017)

Nein, Kohlenstoff ist gut für dich. Und im Falle einer Vergiftung legen sie Kohle in den Bauch. Und wenn Ihr Verlangen nach verbranntem Essen ist, würde ich nach einem Mineralstoffmangel suchen ...