Richtig essen während der Schwangerschaft

Videoabschrift

FamilyDoctor.org: "Essen während der Schwangerschaft.", FDA: "Arzneimittel in meinem Haus: Koffein und dein Körper", "Was du über Quecksilber in Fischen und Schalentieren wissen musst (Broschüre).", SFGate: "Was sind die Gesundheit? Probleme mit nicht pasteurisiertem Käse? "

Viele leckere, gesunde Lebensmittel sind großartig für dich und dein Baby während du schwanger bist. Andere sollten Sie wahrscheinlich steuern frei von. Hier sind drei Lebensmittel zu genießen und vier zu vermeiden. Snack auf einem Regenbogen von Obst und Gemüse. Sie sind voller wichtiger Vitamine und Mineralien. Plus sie haben Faser, die hilft Ihrer Verdauung. Lean Protein hilft Ihrem Baby wachsen. Es ist besonders wichtig während deines zweiten und dritten Trimester. Lebensmittel wie Fleisch, Geflügel, und Eier sind auch verpackt mit Eisen und B-Vitaminen. Ganze Körner füllen dich aus und helfen, dich stark zu machen durch deinen Tag. Sie geben Ihnen auch Faser, Eisen, B-Vitamine und andere Mineralien. Überqueren Sie diese anderen Lebensmittel und trinkt Ihre Einkäufe Liste. Unpasteurisierte Milchprodukte können tragen Lebensmittelbedingte Krankheiten wie Listeria. Rohe oder ungekochte Speisen haben das gleiche Risiko - Sie können dich krank machen. Und während gekochter Fisch sein kann ein gesunder Teil Ihrer Schwangerschaft Plan essen, vermeiden Sie das habe viel Quecksilber. Es könnte beschädigt werden Dein ungeborenes Baby nervöses System. Schließlich trinke keinen Alkohol. Keine Menge Alkohol ist sicher für die Gesundheit Ihres kleinen. Wie für Koffein, einige Ärzte sagen Sie, Sie können eine kleine Tasse haben oder zwei von Kaffee, Tee oder Soda jeden Tag. Aber am besten ist es, es zu überspringen komplett oder wechseln zu entkoffeiniert.

Gute Ernährung während der Schwangerschaft, und genug davon, ist sehr wichtig für Ihr Baby zu wachsen und zu entwickeln. Sie sollten etwa 300 Kalorien mehr pro Tag als vor der Schwangerschaft konsumieren.

Obwohl Übelkeit und Erbrechen in den ersten Monaten der Schwangerschaft dies erschweren können, versuchen Sie eine ausgewogene Ernährung und nehmen Sie pränatale Vitamine zu sich. Hier sind einige Empfehlungen, um Sie und Ihr Baby gesund zu halten.

Fortsetzung

Lebensmittel zu vermeiden, wenn schwanger

  • Vermeiden Sie Alkohol während der Schwangerschaft. Alkohol wurde mit vorzeitiger Geburt, geistiger Behinderung, Geburtsfehlern und Babys mit niedrigem Geburtsgewicht in Verbindung gebracht.
  • Begrenzen Sie Koffein auf nicht mehr als 300 mg pro Tag. Der Koffeingehalt in verschiedenen Getränken hängt von den verwendeten Bohnen oder Blättern ab und davon, wie sie zubereitet wurden. Ein 8-Unzen-Tasse Kaffee hat durchschnittlich etwa 150 mg Koffein, während schwarzer Tee typischerweise etwa 80 mg hat. Ein 12-Unzen-Glas koffeinhaltigen Soda enthält irgendwo zwischen 30 und 60 mg Koffein. Denken Sie daran, Schokolade (vor allem dunkle Schokolade) enthält Koffein - manchmal eine erhebliche Menge.
  • Von der Verwendung von Saccharin wird während der Schwangerschaft dringend abgeraten, da es die Plazenta passieren und im fetalen Gewebe verbleiben kann. Aber die Verwendung anderer nicht nahrhafter oder künstlicher Süßstoffe, die von der FDA zugelassen sind, ist während der Schwangerschaft akzeptabel. Diese von der FDA zugelassenen Süßungsmittel umfassen Aspartam (Equal oder NutraSweet), Acesulfam-K (Sunett) und Sucralose (Splenda). Diese Süßungsmittel gelten als sicher in Maßen, also sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Süßstoff nicht nahrhaft während der Schwangerschaft ist.
  • Reduzieren Sie die Gesamtmenge an Fett, die Sie essen, auf 30% oder weniger Ihrer gesamten täglichen Kalorien. Für eine Person, die 2000 Kalorien pro Tag isst, wäre dies 65 Gramm Fett oder weniger pro Tag.
  • Beschränken Sie die Cholesterinaufnahme auf 300 mg oder weniger pro Tag.
  • Essen Sie keine Haie, Schwertfische, Königsmakrelen oder Florfische (auch White Snapper genannt), da sie hohe Mengen an Quecksilber enthalten.
  • Vermeiden Sie Weichkäse wie Feta, Brie, Camembert, Blauschimmelkäse und mexikanischen Käse. Diese Käse sind oft nicht pasteurisiert und können eine Listeria-Infektion verursachen. Hartkäse, Schmelzkäse, Frischkäse, Hüttenkäse oder Joghurt müssen nicht vermieden werden.
  • Vermeiden Sie rohen Fisch, besonders Schalentiere wie Austern und Muscheln.

Was man isst, wenn man schwanger ist und sich nicht gut fühlt

Während der Schwangerschaft können Sie morgendliche Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung haben. Es kann für Sie schwierig sein, Nahrungsmittel abzuhalten, oder Sie fühlen sich zu krank, um überhaupt etwas zu essen. Hier sind ein paar Vorschläge:

  • Morning Sickness: Essen Sie Cracker, Müsli oder Brezeln vor dem Aufstehen; kleine, häufige Mahlzeiten den ganzen Tag über einnehmen; vermeiden Sie fetthaltige, gebratene, würzige und fettige Nahrungsmittel.
  • Verstopfung: Essen Sie mehr frisches Obst und Gemüse.Trinken Sie täglich 6 bis 8 Gläser Wasser. Faser Ergänzungen können auch helfen. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt.
  • Durchfall: Essen Sie mehr Lebensmittel, die Pektin und Zahnfleisch enthalten (zwei Arten von Ballaststoffen), um überschüssiges Wasser zu absorbieren. Beispiele für diese Lebensmittel sind Apfelmus, Bananen, weißer Reis, Haferflocken und raffiniertes Weizenbrot.
  • Sodbrennen: Essen Sie kleine, häufige Mahlzeiten während des Tages; versuchen Sie, Milch zu trinken, bevor Sie essen; und beschränken koffeinhaltige Lebensmittel und Getränke, Zitronensaftgetränke und stark gewürzte Speisen.

Fortsetzung

Kann ich während der Schwangerschaft Diät halten?

Nein, nicht Diät oder versuchen, Gewicht zu verlieren während der Schwangerschaft - sowohl Sie und Ihr Baby brauchen die richtigen Nährstoffe, um gesund zu sein. Denken Sie daran, dass Sie in der ersten Woche, in der Ihr Baby geboren wird, Gewicht verlieren werden.

Kann ich eine "Low Carb" Diät wenn schwanger?

Kohlenhydratarme Diäten wie Atkins und die South Beach Diät sind sehr beliebt. Es gab keine Studien über die Auswirkungen einer kohlenhydratarmen Diät auf die Schwangerschaft, so dass ihre Auswirkungen auf den Fötus, wenn überhaupt, unbekannt sind. Während Sie schwanger sind, sollten Sie eine ausgewogene Diät von allen Nahrungsmittelgruppen essen.

Kann ich meine vegetarische Ernährung bei Schwangerschaft beibehalten?

Nur weil Sie schwanger sind, heißt das nicht, dass Sie von Ihrer vegetarischen Ernährung abweichen müssen. Ihr Baby kann alle Nährstoffe erhalten, die es für das Wachstum und die Entwicklung benötigt, während Sie eine vegetarische Diät einhalten, wenn Sie sicherstellen, dass Sie eine große Auswahl an gesunden Nahrungsmitteln essen, die Ihnen und Ihrem Baby genügend Protein und Kalorien liefern.

Abhängig von der Art des vegetarischen Ernährungsplans, den Sie befolgen, müssen Sie möglicherweise Ihre Essgewohnheiten anpassen, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby ausreichend ernährt werden. Sie sollten etwa 300 Kalorien mehr als vor Ihrer Schwangerschaft konsumieren. Besprechen Sie Ihre Ernährung mit Ihrem Arzt.

Warum brauche ich mehr Calcium wenn schwanger?

Kalzium ist ein Nährstoff, der im Körper benötigt wird, um starke Zähne und Knochen zu bilden. Kalzium lässt auch normales Blut gerinnen, Muskeln und Nerven funktionieren ordnungsgemäß und das Herz schlägt normal. Das meiste Kalzium in deinem Körper befindet sich in deinen Knochen.

Ihr wachsendes Baby braucht eine beträchtliche Menge an Kalzium, um sich zu entwickeln. Wenn Sie nicht genug Kalzium zu sich nehmen, um die Bedürfnisse Ihres sich entwickelnden Babys zu stillen, wird Ihr Körper Kalzium aus Ihren Knochen nehmen, Ihre Knochenmasse verringern und Sie einem Risiko für Osteoporose aussetzen. Osteoporose verursacht eine dramatische Ausdünnung des Knochens, was zu schwachen, brüchigen Knochen führt, die leicht gebrochen werden können.

Schwangerschaft ist eine kritische Zeit für eine Frau, mehr Kalzium zu verbrauchen. Selbst wenn während der Schwangerschaft keine Probleme auftreten, kann eine unzureichende Kalziumzufuhr zu diesem Zeitpunkt die Knochenstärke verringern und das Risiko für Osteoporose im späteren Leben erhöhen.

Fortsetzung

Die folgenden Richtlinien helfen sicherzustellen, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft genug Kalzium zu sich nehmen:

  • Die US-empfohlene Tagesdosis (USRDA) für Calcium beträgt 1.000 mg pro Tag für schwangere und stillende Frauen über 18 Jahren. Die US-RDA für Mädchen im Teenageralter bis zum 18. Lebensjahr beträgt 1300 mg Calcium pro Tag.
  • Essen und trinken mindestens vier Portionen Milchprodukte und kalziumreiche Lebensmittel pro Tag wird dazu beitragen sicherzustellen, dass Sie die entsprechende Menge an Kalzium in Ihrer täglichen Ernährung erhalten.
  • Die besten Kalziumquellen sind Milchprodukte, einschließlich Milch, Käse, Joghurt, Cremesuppen und Pudding. Calcium findet sich auch in Lebensmitteln wie grünem Gemüse (Brokkoli, Spinat und Gemüse), Meeresfrüchten, getrockneten Erbsen und Bohnen.
  • Vitamin D hilft Ihrem Körper Kalzium zu verwenden. Ausreichende Mengen an Vitamin D können durch Exposition gegenüber der Sonne und in angereicherter Milch, Eiern und Fisch erhalten werden.

Wie kann ich genug Kalzium bekommen, wenn ich Laktose intolerant bin?

Laktoseintoleranz ist die Unfähigkeit, Laktose, den in der Milch gefundenen Zucker, zu verdauen. Wenn Sie laktoseintolerant sind, können Krämpfe, Gas oder Durchfall auftreten, wenn Milchprodukte verzehrt werden.

Wenn Sie laktoseintolerant sind, können Sie immer noch das Kalzium erhalten, das Sie benötigen. Hier sind ein paar Vorschläge:

  • Verwenden Sie mit Kalzium angereicherte Milch. Sprechen Sie mit Ihrem Ernährungsberater über andere laktosereduzierte Produkte.
  • Sie können bestimmte Milchprodukte tolerieren, die weniger Zucker enthalten, einschließlich Käse, Joghurt und Hüttenkäse.
  • Essen Sie nicht-Milch Kalziumquellen, einschließlich Grüns, Brokkoli, Sardinen und Tofu.
  • Versuchen Sie, kleine Mengen Milch zu den Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Milch wird besser mit Essen vertragen.

Sollte ich eine Kalzium Ergänzung während der Schwangerschaft nehmen?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, genug kalziumreiche Nahrungsmittel in Ihren täglichen Ernährungsplan einzunehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater über die Einnahme eines Kalziumpräparats. Die Menge an Kalzium, die Sie von einer Ergänzung benötigen, hängt davon ab, wie viel Kalzium Sie durch Nahrungsquellen konsumieren.

Calcium-Ergänzungen und einige Antazida, die Kalzium enthalten, wie Tums, können eine bereits gesunde Diät ergänzen. Viele multiple Vitaminpräparate enthalten wenig oder kein Kalzium; Daher benötigen Sie möglicherweise eine zusätzliche Calcium-Ergänzung.

Fortsetzung

Warum brauche ich mehr Eisen während der Schwangerschaft?

Eisen ist ein Mineral, das einen wichtigen Teil des Hämoglobins bildet, der Substanz im Blut, die den Sauerstoff im ganzen Körper trägt. Eisen trägt auch Sauerstoff in den Muskeln und hilft ihnen, richtig zu funktionieren. Eisen hilft, Ihre Widerstandskraft gegen Stress und Krankheiten zu erhöhen.

Der Körper absorbiert Eisen während der Schwangerschaft effizienter; Daher ist es wichtig, während der Schwangerschaft mehr Eisen zu trinken, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby genug Sauerstoff bekommen. Eisen hilft Ihnen auch, Symptome von Müdigkeit, Schwäche, Reizbarkeit und Depressionen zu vermeiden.

Nach einer ausgewogenen Ernährung und mit eiweißreichen Lebensmitteln kann sichergestellt werden, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft genug Eisen zu sich nehmen. Darüber hinaus helfen die folgenden Richtlinien:

  • Die US-RDA für Eisen beträgt 27 mg pro Tag für schwangere Frauen und 9-10 mg für stillende Frauen.
  • Essen mindestens drei Portionen Eisen-reiche Lebensmittel pro Tag wird dazu beitragen, sicherzustellen, dass Sie 27 mg Eisen in Ihrer täglichen Ernährung erhalten. Einer der besten Wege, um Eisen aus Ihrer Ernährung zu bekommen, ist eine stark angereicherte Frühstücksflocken zu konsumieren. Beachten Sie, dass die Eisenaufnahme nicht gleich der Eisenaufnahme ist. Die Aufnahme von Eisen in den Körper ist am größten mit Fleischquellen von Eisen wie Leber.
  • Die besten Eisenquellen sind angereicherte Getreideprodukte, mageres Fleisch, Geflügel, Fisch und grünes Blattgemüse.

Was sind gute Eisenquellen?

  • Fleisch und Meeresfrüchte: Mageres Rindfleisch, Huhn, Venusmuscheln, Krabben, Eigelb, Fisch, Lamm, Leber, Austern, Schweinefleisch, Sardinen, Garnelen, Truthahn und Kalbfleisch
  • Gemüse: Schwarzäugige Erbsen, Brokkoli, Rosenkohl, Kohl und Rüben, Limabohnen, Süßkartoffeln und Spinat
  • Hülsenfrüchte: Trockene Bohnen und Erbsen, Linsen und Sojabohnen
  • Früchte: Alle Beeren, Aprikosen, Trockenfrüchte, einschließlich Pflaumen, Rosinen und Aprikosen, Trauben, Grapefruit, Orangen, Pflaumen, Pflaumensaft und Wassermelone
  • Brot und Getreide: Angereicherter Reis und Nudeln, weiche Brezel und Vollkornprodukte sowie angereicherte oder angereicherte Brote und Cerealien
  • Andere Nahrungsmittel: Melasse, Erdnüsse, Pinienkerne, Kürbis oder Kürbissamen

Sollte ich während der Schwangerschaft eine Eisenergänzung einnehmen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Eisenpräparat. Die National Academy of Sciences empfiehlt, dass alle schwangeren Frauen nach einer ausgewogenen Ernährung ein Eisenpräparat einnehmen, das im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft 27 mg Eisen liefert (das ist die Menge der meisten pränatalen Vitamine). Ihr Arzt kann diese Dosis erhöhen, wenn Sie anämisch werden. Eisenmangelanämie ist ein Zustand, in dem die Größe und Anzahl der roten Blutkörperchen reduziert sind. Dieser Zustand kann durch unzureichende Aufnahme von Eisen oder durch Blutverlust verursacht werden.

Fortsetzung

Weitere Fakten über Eisen

  • Vitamin C hilft Ihrem Körper, Eisen zu verwenden. Es ist wichtig, Quellen für Vitamin C zusammen mit Lebensmitteln, die Eisen und Eisen enthalten, aufzunehmen.
  • Koffein kann die Eisenaufnahme hemmen. Versuchen Sie, Eisenergänzungen und Lebensmittel mit hohem Eisengehalt mindestens ein bis drei Stunden vor oder nach dem Trinken oder Verzehr koffeinhaltiger Lebensmittel zu konsumieren.
  • Beim Kochen einiger Nahrungsmittel geht Eisen verloren. Um Eisen zu behalten, kochen Sie Nahrungsmittel in einer minimalen Menge Wasser und für die kürzest mögliche Zeit. Auch Kochen in Gusseisen Töpfen kann Eisen zu Lebensmitteln hinzufügen.
  • Verstopfung ist eine häufige Nebenwirkung der Einnahme von Eisenpräparaten. Um Verstopfung zu lindern, erhöhen Sie langsam die Ballaststoffe in Ihrer Ernährung, indem Sie Vollkornbrot, Getreide, Obst und Gemüse hinzufügen. Trinken Sie mindestens acht Tassen Flüssigkeit täglich und steigern Sie moderate Bewegung (wie von Ihrem Arzt empfohlen) kann auch helfen, Verstopfung zu vermeiden.

Heißhunger während der Schwangerschaft

Heißhunger während der Schwangerschaft ist normal. Obwohl es keine allgemein anerkannte Erklärung für Heißhunger gibt, haben fast zwei Drittel aller schwangeren Frauen sie. Wenn du einen plötzlichen Drang nach einem bestimmten Essen entwickelst, kannst du deinem Verlangen nachgeben, wenn es Energie oder einen essentiellen Nährstoff liefert. Aber, wenn Ihr Verlangen besteht und verhindert, dass Sie andere essentielle Nährstoffe in Ihrer Ernährung bekommen, versuchen Sie, mehr von einem Gleichgewicht in Ihrer täglichen Ernährung während der Schwangerschaft zu schaffen.

Während der Schwangerschaft kann sich Ihr Geschmack für bestimmte Nahrungsmittel ändern. Du magst vielleicht plötzlich Dinge nicht mehr, die dir gefallen haben, bevor du schwanger wurdest. Darüber hinaus fühlen sich manche Frauen während der Schwangerschaft stark dazu genötigt, Non-Food-Artikel wie Eis, Wäschestärke, Schmutz, Ton, Kreide, Asche oder Farbsplitter zu essen. Dies wird Pica genannt, und es kann mit einem Eisenmangel wie Anämie verbunden sein. Geben Sie diesen Heißhunger nicht nach - sie können sowohl für Sie als auch für Ihr Baby schädlich sein. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Heißhungerattacken haben.

Wenn Sie Probleme haben, die Sie daran hindern, ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen und richtig zuzunehmen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat. Registrierte Diätassistenten - die Ernährungsexperten - stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihnen während Ihrer Schwangerschaft eine gute Ernährung zu gewährleisten.

Quellen

QUELLEN:

Das nationale Gesundheitsinformationszentrum für Frauen. Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse. Uptodate.com: "Patienteninformation: Ballaststoffreiche Ernährung (Beyond the Basics)", Arnold Wald, MD.
 

© 2018 WebMD, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Richtig essen während der Schwangerschaft

Diät während der Schwangerschaft

Diät während Ihrer Schwangerschaft

Was bedeutet Diät während der Schwangerschaft? Wenn wir uns auf die Ernährung während der Schwangerschaft beziehen, sprechen wir nicht über die Einschränkung der Kalorienzufuhr oder den Versuch, Gewicht zu verlieren. Diät, um Gewicht zu verlieren während der Schwangerschaft kann gefährlich für Sie und Ihr Baby, vor allem, da ein Gewichtsverlust Regime wichtige Nährstoffe wie Eisen, Folsäure und andere wichtige Vitamine und Mineralstoffe einschränken kann.

Daher empfehlen wir, beliebte Diäten wie Atkins, South Beach, The Zone, Rohkost und so weiter zu vermeiden.

Die Art der Ernährung, die wir während der Schwangerschaft fördern, bezieht sich auf die Feinabstimmung Ihrer Essgewohnheiten, um sicherzustellen, dass Sie eine angemessene Ernährung für die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby erhalten. Gesundes Essen während der Schwangerschaft ist entscheidend für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys. Um die Nährstoffe zu bekommen, die Sie brauchen, müssen Sie von einer Vielzahl von Lebensmittelgruppen essen, einschließlich Obst und Gemüse, Brot und Getreide, Proteinquellen und Milchprodukte.

Normalerweise müssen Sie zusätzliche 300 Kalorien pro Tag konsumieren.

Lebensmittelgruppen

Es ist immer wichtig, eine Vielzahl von Lebensmitteln den ganzen Tag über zu essen, um sicherzustellen, dass Sie die Nährstoffe bekommen, die Sie und Ihr Baby brauchen. Hier ist ein Blick auf die Lebensmittelgruppen und einige empfohlene Quellen für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft.

Diät während der Schwangerschaft: Lebensmittelgruppen

Obst und Gemüse: Obst und Gemüse enthalten viele wichtige Nährstoffe für die Schwangerschaft vor allem Vitamin C und Folsäure. Schwangere Frauen benötigen mindestens 70 mg Vitamin C täglich, das in Früchten wie Orangen, Grapefruits und Honigtau enthalten ist, sowie Gemüse wie Brokkoli, Tomaten und Rosenkohl.

Um Neuralrohrdefekten vorzubeugen, werden 0,4 mg Folsäure pro Tag empfohlen. Eine gute Quelle von Folsäure kann in dunkelgrünem Blattgemüse gefunden werden (andere Quellen von Folsäure umfassen Hülsenfrüchte wie schwarze oder Limabohnen, schwarzäugige Erbsen und Kalbfleisch). Sie sollten mindestens 2-4 Portionen Obst und 4 oder mehr Portionen Gemüse täglich haben.

Diät während der Schwangerschaft: Obst und Gemüse

Brot und Getreide: Die wichtigste Energiequelle des Körpers für die Schwangerschaft kommt von den essentiellen Kohlenhydraten, die in Brot und Getreide enthalten sind. Vollkorn und angereicherte Produkte liefern wichtige Nährstoffe wie Eisen, B-Vitamine, Ballaststoffe und etwas Protein. Sie können die erforderliche Menge an Folsäure aus angereichertem Brot und Müsli erhalten.

Abhängig von Ihrem Gewicht und Ihren Ernährungsbedürfnissen sollten Sie täglich zwischen 6 und 11 Portionen Brot pro Tag verzehren.

Protein: Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Bohnen enthalten das Protein, B-Vitamine und Eisen in der Schwangerschaft benötigt. Ihr sich entwickelndes Baby braucht viel Eiweiß, besonders im zweiten und dritten Trimester. Eisen hilft, Sauerstoff zu Ihrem wachsenden Baby zu transportieren, und trägt auch Sauerstoff zu Ihren Muskeln, um Symptome wie Müdigkeit, Schwäche, Reizbarkeit und Depression zu vermeiden.

Die US-RDA empfiehlt etwa 27 mg pro Tag. Mageres Rindfleisch, Huhn, Lamm, Leber, Truthahn und Kalbfleisch sind gute Optionen. Fisch und einige andere Meeresfrüchte können innerhalb der Richtlinien eine gute Ernährungswahl für die Schwangerschaft sein. Fische mit hohem Quecksilbergehalt sollten vermieden werden. (Lesen Sie mehr über Fische und Merkurlevels). Sie sollten mindestens 3 Portionen Protein täglich konsumieren.

Milchprodukte: Mindestens 1000 mg Kalzium werden täglich benötigt, um eine Schwangerschaft zu unterstützen. Calcium ist wichtig für den Aufbau starker Zähne und Knochen, normale Blutgerinnung und Muskel- und Nervenfunktion. Da Ihr sich entwickelndes Baby eine beträchtliche Menge an Kalzium benötigt, nimmt Ihr Körper Kalzium von Ihren Knochen, wenn Sie nicht genug durch Ihre Diät verbrauchen (die zu zukünftigen Problemen wie Osteoporose führen kann).

Gute Quellen für Kalzium sind Milch, Käse, Joghurt, Cremesuppen und Puddings. Etwas Kalzium wird auch in grünem Gemüse, Meeresfrüchten, Bohnen und getrockneten Erbsen gefunden. Sie sollten täglich mindestens 4 Portionen Milchprodukte verzehren.

Eine Ergänzung zur Ernährung

Pränatale Vitamine: Obwohl die Hauptquelle von Vitaminen und Nährstoffen, die während der Schwangerschaft benötigt werden, aus Ihrer Ernährung kommen sollte, kann ein tägliches pränatales Vitamin dazu beitragen, kleine Lücken zu füllen - für den Fall, dass Sie unbeabsichtigt nicht genügend wichtige Nährstoffe bekommen. Prenatale Vitamine sollten, wenn möglich, bis zu drei Monate vor der Empfängnis eingenommen werden.

Konsultieren Sie Ihren Arzt, welche Ergänzung für Sie am besten ist.

Denken Sie daran - ein pränatales Vitamin oder eine andere Ergänzung kann nur eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft ergänzen.

Diät während der Schwangerschaft: eine Ergänzung zur Ernährung

Beispiel tägliches Menü

Das folgende Beispielmenü gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was eine schwangere Frau normalerweise an einem Tag für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft konsumieren sollte. Drei kleine, aber ausgewogene Mahlzeiten und drei leichte Snacks während des Tages sind eine gute Faustregel, um sicherzustellen, dass Sie und die Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys erfüllt werden.

Frühstück: Haferflocken Müsli, Banane, 1 Scheibe Vollweizentoast, 2 TL Marmelade, 1 Tasse Magermilch

Snack: 1 Tasse Joghurt, Trauben

Mittagessen: Truthahn (wenn Deli Fleisch, nicht kalt essen - Hitze zu dämpfen, um Listeria zu vermeiden) und Käsesandwich auf Vollkornbrot, kleine Tasche Kartoffelchips, Birne und 1 Tasse Magermilch

Snack: Rohes Gemüse und kalorienarmes Dip

Abendessen: 4 Unzen Huhn, 1 Tasse Wildreis, 1 Tasse Gemüse, 1 Tasse Magermilch

Snack: frisches Obst oder fettarmer Frozen Yogurt

Zuletzt aktualisiert: 07/2015


Kompiliert mit Informationen aus den folgenden Quellen:

Mayo-Klinik Schwangerschaft und Ernährung: Gesunde Ernährung Grundlagen.- http://www.mayoclinic.org/healthy-living/pregnancy-week-by-week/in-depth/pregnancy-nutrition/art-20046955

WebMD.com, "Recht zu essen, wenn schwanger" - http://www.webmd.com/baby/guide/eating-right-when-pregnant

Anteile 545