Wie man Schwellung von einer Verletzung schnell herunterbringt

AutorenbildChristopher Cascio

Christopher Cascio ist ein Memoirenschreiber und hält einen Master of Fine Arts in kreativem Schreiben und Literatur von Southampton Arts in Stony Brook Southampton, und einen Bachelor of Arts in Englisch mit einem Schwerpunkt in der Rhetorik der Belletristik von der Pennsylvania State University. Seine literarischen Arbeiten sind in "The Southampton Review", "Feathertale", "Kalliope" und "The Rose and Thorn Journal" erschienen.

Wenn Sie eine Verletzung erleiden, sammelt sich Flüssigkeit in der Umgebung und verursacht Schwellungen - wenn sich genug Flüssigkeit ansammelt, kann dies zu erhöhten Schmerzen führen. Ein übliches Therapie-Regime, bekannt als RICE - Ruhe, Eis, Kompression und Elevation - kann angewendet werden, um kleinere Verletzungen wie Verstauchungen, Zerrungen und Prellungen zu behandeln. Dieser Prozess kann Entzündungen und Schwellungen schnell reduzieren. In einigen Fällen, wenn die Verletzung gering ist und RICE unmittelbar nach der Verletzung angewendet wird, können Sie in der Lage sein, eine vollständige Schwellung zu verhindern.

Video des Tages

Fangen Sie an, den verletzten Bereich mit einem elastischen Verband zu umwickeln. Machen Sie nur einen Pass über das Gebiet.

Legen Sie die kalte Kompresse auf die Bandage, direkt auf den verletzten Bereich.

Wickeln Sie den verletzten Bereich weiter mit der elastischen Bandage und schließen Sie die kalte Kompresse in die Bandage ein. Fertig wickeln und das Ende an der Bandage befestigen.

Legen Sie genügend Kissen unter den verletzten Bereich, so dass es über das Herz erhöht ist.

Warte 20 Minuten. Dann packen Sie die Bandage ausreichend aus, um die kalte Kompresse zu entfernen. Entfernen Sie die Kompresse, umwickeln Sie die Bandage und befestigen Sie sie.

Legen Sie die Kompresse in den Gefrierschrank. Warten Sie 40 Minuten und setzen Sie dann die kalte Kompresse wieder in die Bandage ein.

  • Elastische Bandage
  • Kalte Kompresse, wie eine weiche blaue Eispackung
  • Kissen
  • Ein sicherer Zyklus für die Kaltkompressen-Therapie ist 20 Minuten mit der Kompresse auf die Verletzung, gefolgt von 40 Minuten mit der Kompresse aus. Dieser Zyklus kann vier bis acht Mal am Tag für ein bis zwei Tage wiederholt werden. Um die Verringerung der Schwellung zu beschleunigen, kann ein rezeptfreies entzündungshemmendes Medikament in Verbindung mit RICE verwendet werden. Wenn Schmerzen oder Schwellungen bestehen bleiben oder wenn Sie vermuten, dass Sie eine schwerere Verletzung als eine leichte Dehnung oder Verstauchung haben, suchen Sie einen Arzt auf.
  • Schlafen Sie niemals, während Sie eine kalte Kompresse tragen. Es könnte zu einer kalten Verletzung führen. Ruhe ist eine grundlegende Komponente der RICE-Therapie. Verwenden Sie das Gewicht nicht oder tragen Sie es nicht, bis die Verletzung geheilt ist.
LiveStrong Kalorien-Tracker

Abnehmen. Sich großartig fühlen! Ändern Sie Ihr Leben mit MyPlate von LIVESTARK.COM

Wie man Schwellung von einer Verletzung schnell herunterbringt

Wie man geschwollene Füße los wirdNach einem langen Tag auf den Füßen oder einem langen Flug können Sie feststellen, dass Ihre Knöchel, Beine und Füße anschwellen. Für diejenigen unter Ihnen, die an dieser Schwellung leiden, wird dies Ödem genannt. Und hier finden Sie einige einfache Übungen, wie Sie schnell geschwollene Füße loswerden können.

In den meisten Fällen ist diese Schwellung völlig normal, kann aber auch ein Zeichen für eine ernsthaftere Erkrankung sein (1).

Es kann zu Unbehagen und Verlegenheit führen, besonders wenn die Schwellung für Sie sichtbar ist.

Was ist Ödem?

Ödeme sind Schwellungen, die durch überschüssige Flüssigkeit im Körpergewebe verursacht werden. Es ist ziemlich häufig in den Extremitäten, besonders in den Beinen und Füßen (2).

Häufige Symptome sind (2):

  • Schwellung oder Schwellungen des Gewebes direkt unter der Haut
    • Gestreckte oder glänzende Haut
    • Haut, die ein Grübchen enthält, nachdem sie einige Sekunden lang gedrückt wurde
    • Erhöhte Bauchgröße

Ödeme werden häufig durch Schwangerschaft, Verletzungen, Infektionen, Medikamente, Hormone, Fettleibigkeit, Arthritis, Lymphödem (blockierter Lymphkanal), venöse Insuffizienz, Blutgerinnsel und Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen verursacht (3).

Wie man von geschwollenen Füßen befreit wird:

1. R-I-C-E-Methode

Eine der schnellsten Möglichkeiten, um Schwellungen zu lindern, ist die RICE-Methode (4).

Ruhen Sie Ihre Beine aus: Bei Ödemen ist es vorteilhaft, sich auf den Rücken zu legen, da das Sitzen im Sitzen zu einer Verengung der Blutgefäße um Taille und Knie führen kann. Achten Sie darauf, auch Ihre Schuhe zu entfernen.

Eis: Eine kalte Kompresse wird helfen, Ihre Blutgefäße zu verengen und Blut in Ihr Herz fließen zu lassen. Achten Sie jedoch darauf, es nicht länger als 10 bis 20 Minuten gleichzeitig anzuwenden.

Kompression: Wenn Sie Ihre Füße oder Knöchel in einen Verband wickeln oder auf eine Kompressionssocke rutschen, können Sie die Schwellung reduzieren und das Blut sanft in Ihr Bein drücken (5).

Elevate: Während du dich hinlegst, kannst du deine Füße mit einem Kissen oder Stuhl heben, damit dein Blut zurück in deinen Körper fließt.

2. Massage

Wenn Sie spüren, dass Ihre unteren Extremitäten anschwellen, massieren Sie sanft den betroffenen Bereich, um angesammelte Flüssigkeit in Ihrem Gewebe und Ihren Zellen freizusetzen und den Blutfluss zu fördern.

Wie man Ödeme vermeidet:

1. Schneiden Sie zurück auf das Salz

Ihr Körper versucht, eine Natrium- / Wasserkonzentration außerhalb der Zellwände aufrecht zu erhalten, die ungefähr der von Meerwasser entspricht (6).

Wenn Sie zu viel Natrium zu sich nehmen, hält sich Ihr Körper an Wasser fest, um das richtige Verhältnis zu halten. Dies wird als Flüssigkeitsretention bezeichnet und kann dazu führen, dass Ihr Körper anschwillt.

2. Vermeiden Sie Zuckerhaltige Nahrungsmittel

Übermäßiges Insulin kann insbesondere bei Typ-2-Diabetikern zu Flüssigkeits- und Natriumretention führen. Im Laufe der Zeit kann es zu Bluthochdruck und kongestiver Herzinsuffizienz führen (7).

3. Trinken Sie mehr Wasser

In einigen Fällen kann Dehydration tatsächlich Ödeme verursachen. Wenn Sie nicht genug Wasser bekommen, versucht Ihr Körper, zu viel Wasser zurück in Ihre Zellen zu pumpen, wodurch sie anschwellen (8). In schweren Fällen kann es sogar in Ihrem Gehirn auftreten und dauerhafte Schäden verursachen.

Um hydratisiert zu bleiben, versuchen Sie täglich 7-10 Gläser Wasser zu trinken.

4. Versuchen Sie Diuretika

Das Essen von natürlichem diuretischem Gemüse kann dazu beitragen, dass sich Flüssigkeit in Ihrem Körpergewebe ansammelt (9).

Diese Nahrungsmittel umfassen Spargel, Petersilie, Rüben, Trauben, grüne Bohnen, Blattgemüse, Ananas, Kürbis, Zwiebel, Lauch und Knoblauch.

Knoblauch enthält auch Allicin, das ein Vasodilatator ist, was bedeutet, dass es Blutgefäße erweitern und den Blutfluss fördern kann (10).

5. Holen Sie mehr Magnesium

Magnesium hilft, die Flüssigkeitsretention bei menstruierenden Frauen zu lindern (11). Es kann auch Muskelkrämpfe lindern, die mit Ödemen einhergehen können (12).

6. Übung

Übungen verursachen Muskelkontraktionen, die Blutgefäße verengen und erweitern und das Blut zurück zum Herzen bringen. Es hilft auch, sich entlang der Lymphe zu bewegen und verhindert, dass es sich in Ihren Extremitäten sammelt.

Wenn Sie den größten Teil des Tages im Stehen oder Sitzen verbringen, beugen und strecken Sie Ihre Knöchel und Knie während des Tages. Es ist auch wichtig, zu vermeiden, dass Sie Ihre Beine kreuzen (13).

Wenn Ihr Ödem persistiert oder von Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit und Kopfschmerzen begleitet wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Quellen:
[1] http://www.webmd.com/a-to-z-guides/swollen-ankles-and-feet
[2] http://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/edema/basics/definition/con-20033037
[3] http://www.webmd.com/a-to-z-guides/swollen-ankles-and-feet
[4] http://www.webmd.com/first-aid/tc/rest-ice-compression-and-elevation-rice-topic-overview
[5] https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/cent/patientinstructions/000597.htm
[6] http://healthyeating.sfgate.com/high-sodal-water-retention-7494.html
[7] https://www.diabeteshealth.com/
[8] http://www.mayoclinic.org/disease-conditions/dehydration/basics/complications/con-20030056
[9] https://umm.edu/health/medical/altmed/condition/edema
[10] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7781691
[11] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9861593
[12] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0048475/
[13] http://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/edema/expert-answers/foot-swelling/faq-20057828