Wie Yoga Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren

Regelmäßiges Yoga bietet viele Vorteile, darunter, dass Sie sich besser fühlen, wenn Sie stärker und flexibler werden, Ihre Muskeln straffen, Stress reduzieren und Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden verbessern. Aber wie kann es Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren?

Was Yoga nicht kann

Das Üben jeder Art von Yoga wird Kraft aufbauen, aber Studien zeigen, dass Yoga deine Herzfrequenz nicht genug erhöht, um es zur einzigen Form von Übung zu machen, die du brauchst, um Gewicht zu verlieren. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie sich gesund ernähren und Kalorien verbrennen, indem Sie Übungen machen, die Ihre Herzfrequenz regelmäßig erhöhen. Kräftigere Yoga-Stile können ein besseres Training als sanftes Yoga bieten, aber wenn Gewichtsverlust Ihr primäres Ziel ist, werden Sie Yoga mit Laufen, Gehen oder anderen Aerobic-Übungen kombinieren wollen, die Sie genießen. Dennoch kann Yoga eine wichtige Rolle in einem Gewichtsverlust-Programm spielen.

Was Yoga tun kann

Während das Abnehmen zu einer Kalorien in vs Kalorien Gleichung vereinfacht werden kann, geht viel mehr in erfolgreich Ihre Gewohnheiten ändern, um gesündere Entscheidungen zweite Natur zu machen. Yoga hilft Ihnen dabei, Sie besser in Einklang mit Ihrem Körper zu bringen und Ihr Selbstbild und Wohlbefinden zu verbessern. Stress zu reduzieren und Stress zu essen ist eine weitere Möglichkeit, wie Yoga den Gewichtsverlust unterstützen kann. Durch die Förderung eines gesunden Lebensstils macht es konsequente Yoga-Praxis wahrscheinlicher, dass Sie Ihren Gewichtsverlust erhalten können. Vielleicht am wichtigsten ist, dass die Betonung des Yoga darauf liegt, dass Sie in erster Linie Ihrem Körper zuhören. Yoga spielt eine wichtige Rolle in einem ganzheitlichen Ansatz zur Gewichtsreduktion.

Welche Art von Yoga?

Wenn du noch nie zuvor Yoga gemacht hast, solltest du Anfängerkurse besuchen. Sie werden die meisten Kalorien in athletischen Vinyasa-Klassen verbrennen. Diese Stile beginnen normalerweise mit einer schnelllebigen Reihe von Posen, die als Sonnengruß bezeichnet werden, gefolgt von einer Reihe von stehenden Posen, die Sie in Bewegung halten. Sobald Sie aufgewärmt sind, werden tiefere Strecken und Rückbiegungen eingeführt. Vinyasa enthält viele beliebte, verschwitzte Yoga-Stile wie:

  • Ashtanga: Ashtanga Yoga ist ein sehr energischer Stil der Praxis und seine Praktizierenden gehören zu den engagiertesten Yogis. Anfänger werden oft ermutigt, sich für eine Reihe von Klassen anzumelden, die bei der Motivation helfen. Da Ashtanga jedes Mal der gleichen Reihe von Posen folgt, kannst du, sobald du die Sequenz lernst, jederzeit zu Hause üben oder einer Mysore-Gruppe beitreten, in der ein Lehrer anwesend ist, aber jeder Schüler in seinem eigenen Tempo geht.
  • Power Yoga: Power Yoga ist sehr beliebt in Fitnessstudios und Gesundheitsclubs, obwohl es auch in speziellen Yogastudios erhältlich ist. Power-Yoga basiert auf dem Aufbau der Hitze und Intensität von Ashtanga, während auf bestimmte Posen verzichtet wird.
  • Hot Yoga: Vinyasa Yoga, das in einem warmen Raum gemacht wird, erhöht den Ante, indem er garantiert, dass Sie Eimer schwitzen werden. Sei dir bewusst, dass Bikram und Hot Yoga auch nicht synonym sind. Bikram ist ein bahnbrechender Stil des heißen Yoga, der eine Reihe von Posen und ein von dem Gründer Bikram Choudhury entwickeltes Skript enthält. In diesen Tagen gibt es viele andere Arten von heißem Yoga, die das heiße Zimmer nutzen, aber nicht die Bikram-Serie.

Sanfte Yoga, während Sie weniger Kalorien verbrennen, ist immer noch eine gute Möglichkeit, um Ihren Körper zu pflegen und zu pflegen.

  • Hatha Yoga: Obwohl nicht alle Hatha-Klassen sanft sind, wurde der Begriff in Yoga-Studios verwendet, um Klassen zu bezeichnen, die NICHT Vinyasa sind. Fragen Sie in Ihrem Studio oder Fitnessstudio.
  • Integraler Yoga: Wie der Name schon sagt, geht es bei Integral um die Integration von Körper und Geist mit dem Ziel, ein glücklicheres Leben zu führen. Dies ist ein Ansatz, der Menschen, die sich von ihren Körpern getrennt fühlen, sehr zugute kommen kann.
  • Kripalu Yoga: Kripalu ist ein Stil, der für seine offene Akzeptanz aller Ebenen von Praxis und Körpertypen bekannt ist. Seine individuelle Herangehensweise hat es zu einer ersten Wahl für Leute gemacht, die nervös sind, wenn sie an Gruppenkursen teilnehmen.

Yoga zu Hause machen

Sie können Yoga auch zu Hause an den Tagen machen, an denen Sie keinen Unterricht machen können. Online-Yoga-Video-Websites machen es einfach, in Ihrem eigenen Wohnzimmer zu üben. Um die Vorteile von Yoga zu maximieren, ist es großartig, jeden Tag ein bisschen zu tun. Eine Hausmeditation zu beginnen ist eine andere. Die Vorteile von Yoga sind sowohl geistig als auch körperlich und machen es zu einem integralen Bestandteil vieler erfolgreicher Gewichtsabnahme-Programme.