Wie viele Kalorien sollte ich heute essen?

5. Mai 2006 - Mehr Amerikaner lesen Nährwertkennzeichnungen und wissen die Kalorienzahlen der Nahrungsmittel, die sie essen, aber die meisten haben keine Ahnung, wieviele Kalorien sie wirklich benötigen, eine neue Übersicht zeigt.

Fast neun von zehn Befragten hatten keine Ahnung, wie viele Kalorien sie an einem bestimmten Tag essen sollten, um ein gesundes Gewicht zu erhalten. Dreiundvierzig Prozent weigerten sich, eine Vermutung zu wagen, und vier von fünf Leuten, die raten, vermuteten falsch.

Die Online-Umfrage wurde von der International Food Information Council (IFIC) Stiftung durchgeführt, um das Wissen und Verhalten von Amerikanern bezüglich Ernährung, körperlicher Aktivität und Gewicht zu messen.

Während 60% der 1.000 Befragten angaben, die Nährwerttabellen auf Lebensmitteletiketten "immer" oder "die meiste Zeit" für Erstkäufe gelesen zu haben, gaben nur 2% an, "weniger Kalorien zu essen", wenn sie nach spezifischen Veränderungen gefragt würden machten, um ihre Diäten zu verbessern.

Die meisten Befragten wussten auch nicht oder glaubten nicht an das Sprichwort: "Eine Kalorie ist eine Kalorie ist eine Kalorie."

Weniger als ein Drittel stimmte der Aussage "Kalorien im Allgemeinen sind, was Gewichtszunahme verursachen." Und viele glaubten, dass Kalorien aus bestimmten Arten von Lebensmitteln, wie Fette und Kohlenhydrate, eher eine Gewichtszunahme verursachen als Kalorien aus anderen Arten von Lebensmitteln.

"Was diese Umfrage uns sagt, ist, dass die meisten amerikanischen Verbraucher verwirrt sind, wie man Kalorieinformationen verwendet, um Änderungen in ihrer gesamten Diät vorzunehmen, um ihre Gesundheit im Allgemeinen zu verbessern oder ihr Gewicht besser zu handhaben," sagt Susan T. Borra IFIC Stiftung , RD.

Kalorienbedarf variieren

Wie viele Kalorien sollten Sie jeden Tag essen? Wenn Sie nicht wissen, sind Sie in guter Gesellschaft.

"Das weiß ich auch nicht", sagt die national bekannte Ernährungswissenschaftlerin und Autorin Marion Nestle, PhD, MPH, gegenüber WebMD.

Der Kalorienbedarf variiert stark je nach Alter, Geschlecht und Aktivität der Person. Das US-Landwirtschaftsministerium hat eine Tabelle entwickelt, die den Menschen hilft, ihre spezifischen Kalorienbedürfnisse zu finden, die online unter www.mypyramid.gov/pyramid/discretionary_calories_amount.html zu finden sind.

Fortsetzung

Nach der Formel sollte ein 25-jähriger Mann, der 30 bis 60 Minuten täglich mit mäßiger oder kräftiger Aktivität trainiert, etwa 2.800 Kalorien pro Tag zu sich nehmen, während eine sitzende 65-jährige Frau nur 1.600 Kalorien benötigt. Ein aktiver 45-jähriger Mann benötigt 2.600 Kalorien, während eine aktive Frau im gleichen Alter 2.000 (auch für 30 bis 60 Minuten pro Tag) benötigt.

Nestle sagt, dass die Formel nur für Leute nützlich ist, die "Kalorientabellen im Kopf behalten oder nichts als verarbeitete Nahrungsmittel mit Etiketten essen".

Aber sie stimmt zu, dass die meisten Menschen über Ernährung und Kalorien sehr verwirrt sind.

"Wenn ich den Menschen etwas beibringen könnte, damit sie ihr Gewicht halten können, hätten größere Portionen mehr Kalorien", sagt sie.

Borra stimmt zu, dass es einfach und nicht besonders hilfreich ist, um die Nachricht zu senden, dass Gewichtsverlust ist nur eine Frage der Aufnahme weniger Kalorien als Sie verbrauchen. Sie sagt, dass die USDA-Formel nur ein Werkzeug ist, mit dem die Menschen ihre Ernährungsbedürfnisse besser verstehen können.

"Es ist nur ein Anfang", sagt sie WebMD.

Kohlenhydrate und Zucker Blues

Zusätzlich zu den Kalorien fand die Umfrage heraus, dass es immer noch viel Verwirrung über die Rolle gibt, die Kohlenhydrate bei einer gesunden Ernährung spielen.

Drei von vier befragten Personen gaben an, dass sie mehr Ballaststoffe und Vollkornprodukte essen wollten. Fast die gleiche Zahl sagt, dass sie versuchen, die Aufnahme von raffiniertem Zucker in ihrer Ernährung zu reduzieren.

Andere Umfrage Highlights enthalten:

  • Drei Viertel der Befragten beschreiben ihre Gesundheit insgesamt positiv ("gut" bis "ausgezeichnet"), aber nur etwas mehr als die Hälfte (54%) gaben an, mit ihrer Gesundheit insgesamt zufrieden zu sein.
  • 38% berichten, dass sie drei bis fünf Tage pro Woche aus gesundheitlichen Gründen aktiv sind, aber 36% gaben an, dass sie nicht aktiv sind.
  • Drei von vier Personen gaben an, dass sie mehr Ballaststoffe und Vollkornprodukte essen wollten und 44% gaben an, mehr Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen.

Quellen

QUELLEN: Internationale Nahrungsmittelinformationsrats-Grundlage-Nahrungsmittel- und Gesundheit Übersicht: "Verbrauchereinstellungen bezüglich Nahrung, Nahrung und Gesundheit," 2. Mai, 3006. Susan T. Borra, RD, Präsident, internationale Nahrungsmittelinformationsrats-Grundlage; ehemaliger Präsident der American Dietetic Association. Marion Nestle, PhD, MPH, Goddard Professor für Ernährung, Lebensmittelstudien und öffentliche Gesundheit, New York University; Autor, Was zu essen.

© 2006 WebMD, Inc. Alle Rechte vorbehalten.