Ketose und Beinkrämpfe

Beinkrämpfe können in deinen tiefen Schlaf eindringen und dich mit intensiven, scharfen Schmerzen aus dem Bett rütteln. Wenn Sie dehydriert sind oder ein Elektrolytungleichgewicht haben, erhöht sich das Risiko von Wadenkrämpfen. Dehydration resultiert daraus, dass man nicht genug Flüssigkeit zu sich nimmt, stark schwitzt, draußen in der Hitze arbeitet und von Magenkrankheiten. Es kann auch in den frühen Stadien einer sehr kohlenhydratarmen Diät auftreten, wenn Ihr Körper lernt, Fett anstelle von Kohlenhydraten zu verstoffwechseln.

Video des Tages

Wenn Sie eine amerikanische Standarddiät essen, ist Ihre Hauptquelle für Kalorien Kohlenhydrate. Ihr Körper wandelt Kohlenhydrate in Glukose um, seine bevorzugte Form der Energie. Jede Glukose, die Sie nicht sofort verwenden können, wird als Glykogen gespeichert.

Wenn Sie auf eine kohlenhydratarme Diät umsteigen, muss Ihr Körper lernen, Energie aus Fett zu gewinnen, was ein paar Wochen dauert. Ketonkörper sind ein Nebenprodukt des Fettstoffwechsels. Bei Ketose haben Sie eine überdurchschnittlich hohe Anzahl von Ketonkörpern in Blut und Urin.

In den ersten Wochen einer sehr kohlenhydratarmen Diät wird Ihr Körper das gesamte Glykogen, das es finden kann, herausziehen und in Glukose umwandeln. Glykogen wird mit Wasser gespeichert, so dass Sie, wenn Sie diese Speicherform von Energie verwenden, eine signifikante Menge an Flüssigkeit freisetzen. Dies ist ein Teil des Grundes, warum Gewicht in den frühen Wochen einer kohlenhydratarmen Diät so schnell abfällt. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie Ihren Elektrolythaushalt stören und dehydrieren, was zu Krämpfen in den Beinen führt.

Leider wird nur mehr Wasser trinken nicht vollständig diese metabolische Art der Dehydration zu beheben. Sie müssen auch ein gutes Elektrolytgleichgewicht beibehalten. Laut Medline Plus spielen Kalium, Natrium, Kalzium und Magnesium eine wichtige Rolle in der Muskelfunktion. Wenn Sie auf eine kohlenhydratarme Diät umsteigen, können Sie mehrere Quellen für diese Mineralien eliminieren, was das Risiko von Beinkrämpfen erhöht.

Wenn du dir ein wenig Salz auf deinem Steak gönnst, kannst du das Natriumproblem lösen und du kannst ein tägliches Multivitamin nehmen, das die anderen drei Mineralien enthält. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein separates Calcium- und Magnesiumpräparat einnehmen. Trinken Sie reichlich Wasser den ganzen Tag und vermeiden Sie Diuretika wie Kaffee und Alkohol, die Sie weiter dehydrieren.

LiveStrong Kalorien-Tracker

Abnehmen. Sich großartig fühlen!Ändern Sie Ihr Leben mit MyPlate von LIVESTARK.COM