Wird Ihr Körper geschwächt?

Ein Sprung in den Pool wird Sie an einem heißen Tag abkühlen, aber es kann Ihnen auch helfen, Muskelkraft und Ausdauer zu entwickeln. Schwimmen ist eine Ganzkörperübung, bei der jede wichtige Muskelgruppe in Ihrem Körper trainiert wird. Jeder der verschiedenen Schläge konzentriert sich auf verschiedene Muskeln. Wenn Sie also eine Kombination von Schlägen beim Schwimmen verwenden, können Sie die Verbrennung fühlen - und den gewünschten Ton erreichen - schneller als bei vielen landbasierten Übungen.

Video des Tages

Um Muskeln aufzubauen, müssen Sie gegen Widerstand arbeiten. Wenn Sie schwimmen, bietet das Wasser den Widerstand, gegen den Ihre Muskeln ankämpfen müssen, wenn sie treten und streicheln, um Ihren Körper über den Pool zu treiben. In der Tat ist Wasser widerstandsfähiger als Luft und Land, also müssen Ihre Muskeln härter arbeiten, um Sie durch Wasser zu bewegen, als Sie, um Sie durch die Luft oder über Land zu bewegen. Jeder richtige Schlag verlängert und dehnt nicht nur die verwendeten Muskeln, sondern die wiederholte Bewegung, um sich durch das Wasser zu bewegen, hilft auch, die Muskelausdauer zu entwickeln. Das Ergebnis ist mehr durchtrainierte Muskeln im ganzen Körper.

Wenn Sie schwimmen, berührt jeder Schlaganfall Ihre Schultern, Bizeps, Trizeps, oberen Rücken und Brust. Ihre Arme sind dafür verantwortlich, während der Aufwärtshubphase jedes Schlags vorwärts zu greifen und Sie vorwärts zu ziehen, indem Sie in der Abwärtshubphase jedes Schlags durch das Wasser drücken. Diese Drück- und Ziehbewegung greift die Arme und die Brust an, während die Drehung der Arme entweder nach vorne, wie beim Brustschwimmen, oder rückwärts, wie beim Rücken, die Schultern und den oberen Rücken für einen getönten Oberkörper berührt.

Ihre Rumpfmuskeln, einschließlich Ihrer Bauchmuskeln, Hüften und des unteren Rückens, sind beim Schwimmen vollständig in Bewegung. Ihre Bauchmuskeln und der untere Rückenbereich helfen Ihnen, das Gleichgewicht zu halten und sich effizienter durch das Wasser zu bewegen. Sie tun dies, indem Sie Ihre Bewegungen kontrollieren, während sich Ihr Körper bei jedem Schlag von einer Seite zur anderen dreht. Deine Hüften helfen dir beim Tritt durch das Wasser, indem du deine Beine kontrollierst, während sie sich auf und ab bewegen. Durchgängig zu schwimmen, hilft, die Rumpfmuskulatur zu stärken und Sie im Wasser und bei alltäglichen Aufgaben stabiler zu machen.

Dein unterer Körper hilft deinen Armen dabei, dich durch das Wasser durch eine Schubkraft zu treiben. Viele der Muskelgruppen in Ihrem unteren Körper, einschließlich der Gesäßmuskeln, Quads und Oberschenkel, sind mit Schwimmen getönt; Verschiedene Schläge greifen diese Muskeln jedoch unterschiedlich an. Der Freestyle-Schlaganfall hilft, den Gesäßmuskel zu straffen, der Brustmuskel trainiert die inneren Oberschenkel und die Oberschenkel, und der Rückenmuskel strafft die Gesäß-, Quadrizeps- und Hüftbeuger. Unabhängig von Ihrem bevorzugten Schlaganfall werden Ihre Beine mit jedem Tritt stärker.

LiveStrong Kalorien-Tracker

Abnehmen. Sich großartig fühlen! Ändern Sie Ihr Leben mit MyPlate von LIVESTARK.COM