Gesundes Essen, wenn Sie Verdauungsprobleme haben

Was Sie essen, kann zu Verdauungsproblemen beitragen. Viele Menschen essen zu viel verarbeitete Lebensmittel und Zucker und nicht genug Ballaststoffe, Obst und Gemüse. Schlechte Essgewohnheiten wie zu schnelles Essen oder das Auslassen von Mahlzeiten können ebenfalls ein Teil des Problems sein. Viele Verdauungsprobleme können durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung verhindert werden.

Die folgenden sind Listen von gesunden Lebensmitteln, die in Ihre Ernährung aufgenommen werden können.

OBST

  • Äpfel
  • Avocados
  • Bananen
  • Beeren
  • Früchte in Dosen (eingemacht in Fruchtsaft oder Wasser)
  • Cantaloup-Melone
  • Trauben
  • Honigtau
  • Kiwi
  • Mango
  • Nektarinen
  • Papaya
  • Pfirsiche
  • Birnen
  • Pflaumen
  • Wassermelone

GEMÜSE

  • Spargel
  • Bohnen (grün, Niere, Lima, Marine, Sojabohnen, gelb)
  • Rüben
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Möhren
  • Blumenkohl
  • Mais
  • Gurken
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Pilze
  • Zwiebeln
  • Erbsen
  • Pfeffer (grün, rot oder gelb)
  • Kartoffeln
  • Radieschen
  • Rutabas
  • Sauerkraut
  • Frühlingszwiebeln
  • Spinat
  • Quetschen
  • Tomaten
  • Rüben
  • Gemüsesäfte
  • Zucchini

FLEISCH / PROTEIN

  • Eier
  • Getrocknete Erbsen, Bohnen und Linsen
  • Fisch
  • Mageres Fleisch
  • Nüsse
  • Erdnussbutter
  • Geflügel
  • Saat
  • Tofu

Körner

  • Mehrkornbrot, Getreide und Cracker
  • Reis (braun oder wild)
  • Vollkornnudeln

Manche Menschen mit Verdauungsstörungen können nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel Probleme haben. Durch einen Prozess der Versuch-und-Irrtum, können Sie eine Vielzahl von gesunden Lebensmitteln zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Es gibt jedoch bestimmte Symptome von Verdauungsproblemen, die von einem Arzt beurteilt werden sollten. Stellen Sie sicher, dass eines der folgenden Symptome bei Ihrem Arzt gemeldet wird:

Quellen

QUELLE:

American College für Gastroenterologie.

© 2018 WebMD, LLC. Alle Rechte vorbehalten.