Warum behalte ich Wasser?

QUELLEN:

Kasper, D. Harrisons Prinzipien der inneren Medizin, 19th Auflage, McGraw-Hill-Ausbildung, 2015.

UpToDate: "Patienteninformation: Natriumarme Diät (Jenseits der Grundlagen.)"

UpToDate: "Patienteninformation" Ödem (Schwellung) (Jenseits der Grundlagen) "

American Society of Clinical Oncology: "Flüssigkeitsretention oder Ödem."

UpToDate: "Patienteninformation: Chronische Venenerkrankung (Jenseits der Grundlagen.)"

Weiß, C. Geburtshilfe und Gynäkologie International, 2011.

Stachenfeld, N. Übungen und Sportwissenschaften, 2008.

Trayes, K. Amerikanischer Familienarzt, Juli 2013.

UpToDate: "Patienteninformation: Herzinsuffizienz (Jenseits der Grundlagen.)"

UpToDate: "Patienteninformation: Zirrhose (Jenseits der Grundlagen.)"

PubMedHealth: "Ursachen und Anzeichen von Ödemen."

Amerika Gesellschaft für klinische Onkologie: "Lymphödem."

Pressemitteilung, US-Landwirtschaftsministerium.

UpToDate: "Patienteninformation: tiefe Venenthrombose (Jenseits der Grundlagen.)"

National Institutes of Health: "Was sind die Symptome von Präeklampsie, Eklampsie, & HELLP-Syndrom?"

Warum behalte ich Wasser?

Es gibt viele Bedingungen und Probleme, die zu Wassereinlagerungen von hormonellen, körperlichen, Krankheiten bis hin zu Körperstörungen führen. Hier ist eine Liste von was verursacht Wassereinlagerungen / Schwellungen / Ödeme.

  • Chronische Lungenkrankheiten

    Chronische Lungenerkrankung ist eine allgemeine Bezeichnung für anhaltende Lungenerkrankungen, die die Funktion der Lunge beeinträchtigen. Schwere chronische Lungenerkrankungen verursachen Wassereinlagerungen im Körper Flüssigkeitsretention in den Lungen (Lungenödem), Bauchwassersucht (Aszites), Hals, Gesicht, Knöchel und Füße schwellen an. Chronische Lungenkrankheiten, die Wassereinlagerungen verursachen, umfassen die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Rauchinhalationsschäden, akutes Atemnotsyndrom (ARDS), Lungenkrebs, Mesotheliom.

  • Leberzirrhose

    Dies ist ein Zustand, in dem die Leber dauerhaft vernarbt und geschädigt ist. Die Narben behindern den Blutfluss vom Verdauungsorgan zur Leber und bewirken, dass es zurückfließt und in das Körpergewebe austritt. Die Leckage wird zu führen Bauchspeicheldrüse. Leberzirrhose verursacht auch eine geringe Proteinalbumin-Synthese in der Leber und führt zu einer Retention von Beinen und Bauchflüssigkeit.

  • Herzinsuffizienz, Kardiomyopathie und Herzklappenerkrankungen

    Diese Herzerkrankungen sind eine weitere Ursache für Wassereinlagerungen. Herzinsuffizienz tritt auf, wenn das Herz nicht genug Blut in den Kreislauf pumpt. Wenn dies passiert, wird der Blutfluss zum Herzen zurück und in die Lunge und Venen austreten. Darüber hinaus behalten die Nieren Salz und Wasser aufgrund des verringerten Volumens des Blutflusses. Dies wird die Ansammlung von Flüssigkeit in den Körpergeweben verursachen. Sowohl Kardiomyopathie als auch Herzklappenerkrankungen sind eine Vielzahl von Herzerkrankungen und führen zu Herzversagen.

  • Umwelt

    Unser Körper wird beim Entfernen von Flüssigkeit bei hohen Temperaturen oder niedrigem Atmosphärendruck weniger effizient.

  • Überschüssige Natriumaufnahme

    Überschüssige Natriumaufnahme führt zu erhöhtem Blutdruck und Wassereinlagerungen, besonders bei Menschen, die anfälliger für Natrium sind. Wassereinlagerungen treten meist in den unteren Extremitäten auf, wie Schwellungen in den Knöcheln und Füßen.

  • Augenlidstörungen

    Bestimmte Augenlidstörungen wie Chalazion (Vergrößerung der ölproduzierenden Drüse im Augenlid), Augenlidödeme können Schwellungen im Augenlid verursachen.

  • Schwerkraft Stehen oder Sitzen für einen längeren Zeitraum verursacht Flüssigkeitsansammlung in den Beinen (Ödeme).

  • Hämophilie

  • Lymphödem

  • Menopause

    Manche Frauen können während und nach dem Wechseljahrsstadium Symptome der Wassereinlagerung bemerken, besonders wenn sie Östrogenersatzhormone einnehmen.

  • Metastasierung von Prostatakrebs

    Schwellung, Schmerzen und Flüssigkeitsansammlung im Bauchbereich aufgrund von Verletzungen im Abdomen. Die Verletzung im Bauchraum wird durch Metastasen von Prostatakrebs verursacht.

  • Ernährungsdefizite

  • Schwangerschaft

    Wassereinlagerungen während der Schwangerschaft treten auf, wenn der sich entwickelnde Uterus Druck auf die Hohlvene ausübt, was zur Ansammlung von Flüssigkeit in den unteren Extremitäten führt. Die Flüssigkeitsansammlung tritt dann in das umgebende Gewebe aus und verursacht eine Schwellung in den Knöcheln und Füßen. Hormonfluktuation und Erhöhung des Bluthochwassers auch verantwortlich für Wassereinlagerungen während der Schwangerschaft. Die am stärksten betroffenen Bereiche der Schwellung während der Schwangerschaft sind in den unteren Extremitäten (Knöchel und Füße).

  • Präeklampsie

    Präeklampsie ist durch Bluthochdruck und eine erhebliche Menge an Protein im Urin während der Schwangerschaft gekennzeichnet. Dies ist eine der Ursachen für Wassereinlagerungen bei Schwangeren. Es wird zu abnormen und übermäßigen Schwellungen der Hände und Füße führen. Plötzliche Schwellungen in den Knöcheln und im Gesicht können ebenfalls auftreten.

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)

    Manche Frauen können in der Woche vor der Menstruation prämenstruelle Blähungen bekommen. Das Aufblähen tritt aufgrund der Produktion bestimmter Hormone wie Aldosteron auf, die die Nieren veranlassen, Salz und Wasser zu behalten. Die Wasserretention kann ein gewisses Maß an Schwellung in den Brüsten, Bauch und Beinen verursachen.

  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente

  • Schilddrüsenerkrankung

    Jede Fehlfunktion oder Erkrankung der Hypophyse, des Hypothalamus oder der Schilddrüse kann eine geschwollene Schilddrüse verursachen. Die Schwellung kann im Gesicht, an den Händen, an den Knöcheln, an den Füßen und an den Beinen auch auftreten.

  • Venöse Insuffizienz

    Venöse Insuffizienz ist eine Störung des Blutflusses aus den Beinvenen aufgrund der Schädigung der Venen selbst oder der Klappen. Diese Störung gehört zu den Ursachen für Wassereinlagerungen in den Beinen (Knöchel-, Bein- und Fußschwellungen). Wasserretention tritt auf, weil das Blut in Richtung des Herzens in das Bein drückt, wodurch Flüssigkeit in das umgebende Gewebe austritt.

  • Hernie

  • Lyme-Borreliose

    Lyme-Borreliose ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die oft durch Zeckenbisse erworben wird. Mehrere Anzeichen und Symptome der Lyme-Borreliose umfassen Bullenausschlag, geschwollenes Augengewebe, geschwollene Lymphknoten bei Erwachsenen und Kindern, Kribbeln im Gesicht, Gelenkschmerzen oder Schwellungen, häufiges Wasserlassen und Übelkeit.

  • Aszites bei fortgeschrittenem Magenkrebs