101 Gesundheits- und Wellness-Tipps für College-Studenten

Zwischen Prüfungen, Papieren und der Aufrechterhaltung eines aktiven sozialen Lebens fühlen sich viele Studenten der Meinung, dass sie nicht wirklich die Zeit finden können, ihre persönliche Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu bewahren, bis eine Krankheit ihren Halt findet und sie in ihrer Spur stoppt. Mit den meisten Colleges bieten Gesundheitsversorgung und endlose körperliche Aktivitäten für Studenten, gesund in der Schule bleiben ist so einfach wie es jemals werden wird. Hier sind ein paar Tipps, um den Schülern zu helfen, das Beste aus ihren Ressourcen zu machen und sicherzustellen, dass sie während ihrer Ausbildung gesund und krankheitsfrei bleiben.

Diät

Ohne sorgfältige Aufmerksamkeit auf Ihre Ernährung, könnten Sie am Ende den Freshman 15 und mehr anziehen. Befolgen Sie diese Tipps, damit Ihre Ernährung gesund und wohltuend bleibt.

  1. Erfahren Sie die richtige Portionsgröße. Um zu vermeiden, zu viel von selbst die gesündesten Lebensmittel zu essen, halten Sie fest, wie viel Sie essen. Für die meisten Menschen sollten Fleischportionen etwa so groß sein wie ein Kartenspiel und andere Portionen variieren je nach Art des Essens.
  2. Variieren Sie Ihre Mahlzeiten. Wenn die Cafeteria Ihre Lieblingsspeisen täglich hat, kann es leicht sein, jeden Tag zu diesen alten Favoriten zurückzukehren. Ändern Sie Ihre Ernährung von Tag zu Tag ist ein wichtiger Teil der guten Ernährung, so nutzen Sie die Vielfalt der Auswahl zur Verfügung.
  3. Frühstück essen. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem guten Essen, wenn Sie aufstehen. Egal, ob Sie mittags oder nachmittags zum Unterricht aus dem Bett aufstehen, beginnen Sie Ihren Tag mit einer ausgewogenen, gesunden Mahlzeit.
  4. Halten Sie gesunde Snacks herum. Es ist einfach, gesund zu essen, wenn Sie die Cheetos in Schach halten und Ihren Schlafsaal mit Früchten und anderen gesunden Snacks auf Lager haben. Sie werden eher für diese als Junk Food erreichen, wenn Sie sie in der Nähe oder in Ihrem Rucksack halten.
  5. Mäßig trinken. Während College-Studenten für ihre Party bekannt sind, können Sie immer noch eine gute Zeit haben, ohne all die Kalorien, die mit Bing auf Bier kommen, zu verbrauchen, und Sie werden den Kater und andere negative Auswirkungen vermeiden. Trinken Sie in Maßen und Sie können eine gute Zeit haben, ohne Ihre Gesundheit zu verletzen.
  6. Bekämpfe den Stress nicht durch Essen. Es kann verlockend sein, nach einer Tüte Chips oder Keksen zu greifen, wenn Sie über eine bevorstehende Prüfung gestresst sind. Essen hilft nicht, dass dein Stress weggeht, also vermeide Snacks. Probieren Sie es aus oder machen Sie eine Pause.
  7. Wasser trinken. Trinken genug Wasser kann helfen, Ihre Konzentration zu steigern und Sie vor dem Essen zu bewahren. Achten Sie darauf, während Sie durch Ihren Tag hydratisiert zu halten, indem Sie Wasser mitbringen.
  8. Beschränken Sie zuckerhaltige und koffeinhaltige Getränke. Getränke können dich nicht satt machen, aber sie können dir sicher dabei helfen, dich zu mästen und schädliche Auswirkungen auf deine Gesundheit zu haben. Sie müssen nicht vollständig auf Soda und Kaffee verzichten, aber Sie sollten zurück skalieren, um sich in Topform zu halten.
  9. Versuchen Sie, Obst und Gemüse zu essen. Auch wenn Obst und Gemüse nicht zu Ihren Lieblingsspeisen gehören, versuchen Sie jeden Tag, mindestens einige von ihnen in Ihre Ernährung aufzunehmen.
  10. Schränken Sie Junk Food ein. Junk Food ist schnell und einfach und viele Studenten essen viel davon, während sie auf der Flucht sind, um zu lernen oder zu arbeiten. Während ein wenig Fast-Food hin und wieder nicht wirklich weh tun, stellen Sie sicher, dass es nicht zur Gewohnheit wird.
  11. Machen Sie es bequem, richtig zu essen. Mach es dir nicht schwer, richtig zu essen. Kaufen Sie gesunde Lebensmittel und lagern Sie Ihren Kühlschrank und Ihr Zimmer mit ihnen, um sicherzustellen, dass sie die ersten Dinge sind, wenn Sie hungrig werden.
  12. Überspringen Sie keine Mahlzeiten. Bei so viel zu tun, ist es leicht zu essen, um in den Unterricht oder die Bibliothek zu laufen. Überspringen Sie keine Mahlzeiten. Stellen Sie Nahrungsmittel auf, die Sie auf der Flucht essen können, damit Sie die Energie haben, weiterzumachen.
  13. Verwöhne dich hin und wieder. Ein kleiner Leckerbissen hin und wieder ist eine gute Möglichkeit, sich für eine gesunde Ernährung zu belohnen. Gönnen Sie sich eine Pause und verwöhnen Sie sich mit einem Essen, das Sie lieben, aber nicht die ganze Zeit essen können.
  14. Nimm Vitamine. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht die Nährstoffe bekommen, die Sie für Ihre Ernährung benötigen, zögern Sie nicht, sie mit einigen Multivitaminen zu ergänzen, um gesund und krankheitsfrei zu bleiben.
  15. Hilfe bei Essstörungen bekommen. Während viele Gruppen sich darauf konzentrieren, Schülern beim Abnehmen zu helfen, gibt es auch solche, die Hilfe brauchen, um Essstörungen zu bekämpfen. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie eine Essstörung haben und Hilfe benötigen, haben Sie keine Angst, die Ressourcen des Campus zu Hilfe zu rufen.

Übung

Passen Sie Übung in einen vollen Terminkalender ist nicht immer die einfachste Sache, sondern eine Bestandsaufnahme von einigen dieser Tipps, um Ihnen auf dem richtigen Weg zur Fitness zu helfen.

  1. Zuerst dehnen. Helfen Sie sich selbst, Verletzungen zu vermeiden, indem Sie sich bei jedem Training dehnen. Einfache Dehnübungen vor und nach dem Training oder körperlicher Aktivität können Sie aktiv und schmerzfrei machen.
  2. Fahr dein Fahrrad. Anstatt mit dem Bus zu fahren oder zum Unterricht zu fahren, versuchen Sie stattdessen Fahrrad zu fahren. Es gibt Ihnen ein paar Minuten Training zwischen Ihren Kursen.
  3. Eine Sportart spielen. Eine Möglichkeit, sich für das Training zu motivieren, besteht darin, es zu einem Spiel zu machen, indem man Sport treibt. Treten Sie einem intramuralen Team bei oder spielen Sie Freizeitsport durch Ihre Schule, um aktiv zu werden und gleichzeitig Spaß zu haben.
  4. Verwenden Sie Sicherheitsausrüstung. Egal, welche Sportart Sie spielen, achten Sie darauf, immer die richtige Sicherheitsausrüstung zu verwenden. Es wird dich davon abhalten, verletzt zu werden, was dir erlauben wird, öfter aktiv zu bleiben.
  5. Gehe ins Fitnessstudio. Die meisten Schulen bieten den Studenten Fitnesseinrichtungen an, die sie kostenlos nutzen können. Gehe zwischen den Kursen ins Fitnessstudio oder wenn du morgens aufstehst, um ein Workout zu absolvieren.
  6. Nutzen Sie die Vorteile von Fitnesskursen. Zusammen mit Fitnesseinrichtungen haben die meisten Studenten Zugang zu Fitnesskursen, die sie belegen können. Da Sie diese bereits durch Ihren Unterricht bezahlen, können Sie auch ein Training in Anspruch nehmen, das Sie fit und motivierend macht.
  7. Gehe zur Klasse.Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln schneller unterwegs sind, können Sie mit dem Laufen Ihre Beine ausstrecken, Kalorien verbrennen und sich vor dem nächsten Unterricht entspannen.
  8. Integriere verschiedene Arten von Übungen in deine Routine. Wenn du trainierst, halte dich nicht nur an eine Art Training. Integrieren Sie Krafttraining, Cardio- und Stretching-Übungen in Ihre Routine, um es gut zu runden.
  9. Mach es spaßig. Sie werden wahrscheinlich nicht trainieren, wenn Sie mit Ihrer Routine gelangweilt sind oder zur Folter im Fitnessstudio gehen. Finden Sie einen Weg, um es für sich selbst Spaß zu machen, und Sie werden viel eher weitermachen.
  10. Bring einen Freund mit. Mit jemand anderem, der sich darauf verlässt, dass Sie auftauchen, werden Sie viel eher versuchen, etwas zu erreichen. Außerdem kann das Training mit einem Freund eine großartige Möglichkeit sein, mehr Spaß beim Sport zu haben.
  11. Nutzen Sie Freiräume. Die meisten Hochschulen sind mit großen grasbewachsenen Quads oder Arboretums mit Wanderwegen ausgestattet. Nutzen Sie diese Räume, um Wanderungen zu machen, Frisbee zu spielen oder einfach nur herumzulaufen.

Schlaf

College-Studenten sind nicht genau dafür bekannt, dass sie früh ins Bett gehen, um ihre Einstellung zu verbessern, aber Schlaf zu bekommen, ist ein wesentlicher Bestandteil, um gesund zu bleiben. Sehen Sie sich diese Tipps an, um sicherzustellen, dass Sie genügend Ruhe haben.

  1. Mach ein Nickerchen. Wenn Sie tagsüber Zeit haben, kann ein kurzes Nickerchen Wunder für Ihr Energieniveau bewirken. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu nahe am Bett oder zu lange schlafen, und ein Nickerchen tut Ihrem Körper gut.
  2. Arbeite nicht im Bett. Arbeiten im Bett kann das Einschlafen erschweren. Halten Sie Ihren Arbeitsbereich getrennt von Ihrem Schlafraum, um Schlaflosigkeit in Schach zu halten.
  3. Holen Sie sich wann immer möglich eine volle Nachtruhe. Während die Menge des Schlafes jeder Person variiert, brauchen die meisten Menschen 7-9 Stunden um sich ausgeruht zu fühlen. Während dies nicht jede Nacht möglich ist, versuchen Sie eine ganze Nacht zu schlafen, wenn Sie die Chance haben.
  4. Halten Sie sich an einen Zeitplan. Mit verschiedenen Klassen und Arbeitsstunden pro Tag, kann es schwierig sein, einen Zeitplan zu halten, aber Schlafzeiten ähnlich von Tag zu Tag zu halten, kann Ihre Chancen auf einen erholsamen Schlaf erheblich verbessern.
  5. Verstehe, dass Schlafmangel große Auswirkungen haben kann. Schlafmangel macht dich nicht nur schlecht gelaunt, es kann auch deine Konzentrationsfähigkeit reduzieren und dich in der Klasse auszeichnen, also versuche so viel Schlaf wie du brauchst.
  6. Schlafenszeiten mit Mitbewohnern. Wenn Sie ein Zimmer mit jemandem teilen, kann es schwierig sein, ins Bett zu gehen, wenn Sie es brauchen, und nicht erwacht zu werden, wenn Sie nicht wollen. Versuchen Sie, mit Ihren Roomsies zu arbeiten, um sicherzustellen, dass Sie alle den Schlaf bekommen, den Sie brauchen.
  7. Vermeiden Sie alle Nachtschwärmer. Während Sie vielleicht das Gefühl haben, dass Sie die ganze Nacht lernen müssen, um es gut zu machen, tun Sie sich vielleicht einen schlechten Dienst. Wenn du nicht genug Schlaf bekommst, kann das deine Fähigkeit, gut zu werden, beeinträchtigen, egal wie viel du studiert hast, also stell sicher, dass du wenigstens ein bisschen Schlaf vor deinem großen Test bekommst.
  8. Erstellen Sie eine Schlafenszeit Routine. Wenn Sie nachts nicht einschlafen können, können Sie sich selbst helfen, indem Sie eine Routine erstellen, die Ihren Körper und Ihren Geist darüber informiert, dass sich die Schlafenszeit nähert und dass sie in den Schlafmodus versetzt werden sollte. Nach ein paar Wochen Übung sollte Ihnen das helfen, einzuschlafen, wenn Sie müssen.
  9. Vermeiden Sie Koffein, Essen und Trinken direkt vor dem Schlafengehen. All diese Aktivitäten können die innere Uhr Ihres Körpers abstoßen. Versuchen Sie daher, den Verzehr von Mahlzeiten, Alkohol und Koffein auf ein paar Stunden vor dem Schlafengehen zu begrenzen.
  10. Halte dein Zimmer dunkel und ruhig. Während Hochschulen sind auch kaum, versuchen Sie, Ihr Zimmer so dunkel, ruhig und cool wie möglich zu halten. Dies wird dazu beitragen, Ihren Körper auslösen, dass es Zeit für das Bett ist und Ihnen helfen, zu bekommen und zu schlafen.

Sexuelle Gesundheit

College ist ein Ort, wo viele Studenten ihre Sexualität erkunden wollen. Die Schüler können dies sicher tun, indem sie diese Tipps befolgen.

  1. Get getestet werden. Schützen Sie Ihre sexuelle Gesundheit, indem Sie jährlich oder noch häufiger auf Geschlechtskrankheiten getestet werden. Die meisten Schulen bieten diese Tests kostenlos oder zu geringen Kosten an, so dass sich alle Studenten, auch solche mit geringem Einkommen, die Tests leisten können.
  2. Benutze immer Schutz. Sofern Sie nicht in einer langfristigen, monogamen Beziehung zu einem Partner stehen, dem STD-frei bestätigt wurde, stellen Sie sicher, dass Sie einen Schutz verwenden, um das Risiko einer Erkrankung zu vermeiden.
  3. Besprechen Sie Probleme mit Ihrem Partner. Sex sollte nicht schmerzhaft oder beängstigend sein. Wenn Sie nervös oder unbehaglich mit irgendeinem Element Ihrer sexuellen Beziehung sind, stellen Sie sicher, dass Sie diese Dinge mit Ihrem Partner oder Gesundheitsdienstleister besprechen, um sicherzustellen, dass die Dinge emotional und physisch in Ordnung sind.
  4. Erhalten Sie regelmäßige Prüfungen. Egal, ob Sie männlich oder weiblich sind, ein regelmäßiges Auschecken Ihrer Ausrüstung ist ein Muss. Frauen können Brustuntersuchungen und Pap-Abstriche bekommen, die ihr Krebsrisiko stark reduzieren können.
  5. Profitieren Sie von Impfungen. Viele Schulen bieten jetzt die HPV-Impfung an. Studentinnen können diese Vorteile ausnutzen, um ihre Chance auf eine Infektion mit dem HPV-Virus, der Hauptursache für fast alle Gebärmutterhalskrebsarten, zu reduzieren.
  6. Teilnahme an Informationsklassen Die meisten Colleges bieten Kurse an, die sexuelle Themen diskutieren, so dass Sie sich selbst weiterbilden und lernen können, gesund und glücklich zu bleiben.
  7. Finde jemanden, mit dem du reden kannst. Viele Studenten in der Schule haben Fragen über ihre Sexualität und einige fühlen sich sogar verwirrt. Es hilft, jemanden zu finden, dem Sie vertrauen können, mit dem Sie sprechen können, um Ihnen zu helfen, eine Richtung zu finden und herauszufinden, wer Sie wirklich sind.
  8. Tu nichts, mit dem du nicht zufrieden bist. Während Sie möglicherweise Druck von einem Partner oder sogar von Ihnen um bestimmte sexuelle Aktivitäten zu spüren fühlen, tun Sie nie etwas, mit denen Sie nicht völlig zufrieden sind. Es ist dein Körper und du bist verantwortlich, lass dich von niemandem anders erzählen.

Krankheit

Mit dem gemeinsamen Leben und tausenden anderen Schülern, die sich im Klassenraum aufhalten, ist es leicht, Erkältungen und Viren zu verbreiten, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Diese Tipps können dazu beitragen, dass Sie nicht krank werden.

  1. Wasche deine Hände.Studien haben gezeigt, dass einfaches Händewaschen helfen kann, einer Vielzahl von Krankheiten vorzubeugen. Also wasche deine Hände, besonders dann, wenn du deine Nase, deinen Mund oder deine Augen berührst oder wenn du mit anderen krank bist.
  2. Vermeiden Sie es, Getränke zu teilen. Keime können leicht durch das Teilen von alkoholischen oder alkoholischen Getränken verbreitet werden. Also nimm dein eigenes und vermeide es mit Freunden zu teilen.
  3. Geh nicht in den Unterricht. Wenn du krank bist, zwing dich nicht, zum Unterricht zu gehen. Du wirst dich nur schlechter fühlen und andere Schüler anstecken. Informieren Sie Ihre Professoren, dass Sie krank sind und bleiben Sie zu Hause und ruhen Sie sich aus.
  4. Geh zum Arzt. Wenn Sie Symptome haben, die innerhalb weniger Tage keine Anzeichen von Aufklarung zeigen, müssen Sie möglicherweise einen Ausflug in die Universitätsklinik oder zu Ihrem Arzt machen. Einfache Krankheiten können in viel mehr tödliche und gefährliche mutieren, wenn sie allein gelassen werden, also stellen Sie sicher, Hilfe zu suchen, wenn Sie sich nicht besser fühlen.
  5. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Erkältungen und Grippe können Verwüstungen an Ihrem Körper verursachen und entziehen ihm häufig dringend benötigte Flüssigkeiten. Ergänzen Sie diese, indem Sie viel Wasser oder Energy-Drinks trinken, wenn Sie krank sind.
  6. Erhalte eine Grippeimpfung. Bei so vielen Keimen ist manchmal eine Grippeschutzimpfung das Beste, was man tun kann, um nicht krank zu werden. Viele Colleges bieten diese zu reduzierten Preisen an, so dass Studenten sich für kleine Auslagen geimpft werden können.
  7. Tragen Sie Flip-Flops in der Dusche. Dorm Badezimmer sind in der Regel täglich gereinigt, kann aber schnell schmutzig werden mit so vielen Studenten teilen sie. Achten Sie immer darauf, Sandalen in der Dusche zu tragen, um Viren und Bakterien zu vermeiden, die Warzen und Fußpilz verursachen können.
  8. Vermeide kranke Freunde. Wenn dein Freund krank ist, versuche zu vermeiden, zu viel Zeit mit ihnen zu verbringen. Während das Mitbringen von Suppe oder Medikamenten nicht schadet, kann das Berühren kranker Freunde und ihrer Sachen Ihre Chancen erhöhen, selbst krank zu werden.
  9. Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase oder Mund. Wenn Ihre Hände nicht völlig sauber sind, versuchen Sie, diese Bereiche nicht zu berühren. Die Membranen in diesen Bereichen sorgen dafür, dass Bakterien und Viren leicht in Ihren Körper gelangen.
  10. Versuchen Sie einfach über die Gegenmittel. Die meisten Viren fühlen sich elend, aber ohne Rückgriff auf Medikamente, die sie verschwinden lassen können. Testen Sie die Gegenmittel, um Ihre Symptome zu lindern.
  11. Halten Sie Impfungen auf dem neuesten Stand. Während die meisten Schüler als Kind geimpft wurden, müssen einige Schüsse möglicherweise aktualisiert werden, wenn Sie Hochschule betreten. Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem neuesten Stand sind, damit Sie keine ernsthafte Krankheit bekommen.

Stress

Studenten können mit so viel los werden. Diese Tipps können Ihnen helfen, den Stress zu überwinden.

  1. Erstellen Sie eine Routine. Wenn Sie sich in die Gewohnheit des Studiums bekommen, ausarbeitet und zu bestimmten Stunden schlafen, wird es leichter sein in allen Dingen, passen Sie auch an einem Tag tun müssen, ohne das Gefühl, gestresst.
  2. Begrenze die Arbeitszeit. Sie können nicht die ganze Zeit arbeiten - Spaß und Entspannung müssen auch Teil Ihrer Routine sein. Begrenzen Sie die Zeiten, in denen Sie arbeiten, um sich Zeit zum Schlafen und Ausruhen zu lassen, damit Sie nicht krank werden.
  3. Gönne dir eine Pause. Wenn Sie stundenlang arbeiten, geben Sie Ihren Augen und Ihrem Geist eine Pause, indem Sie eine Pause einlegen. Sie können zurückkommen, sich erfrischt fühlen und bereit zu gehen.
  4. Sei realistisch. Manchmal gibt es einfach keine Möglichkeit, dass du alles, was du gerne hättest, an einem Tag erledigen würdest. Sei realistisch über deine Ziele und verstehe, dass du nur so viel tun kannst.
  5. Verstehe, du kannst nicht alles machen. Während Sie vielleicht zu Klasse, Arbeit zu gehen, einen Sport spielen, und in den Vereinen und sozialen Aktivitäten teilnehmen, die Realität ist, dass früher oder später, indem Sie versuchen heruntergekommen zu bekommen ist so viel zu tun. Konzentriere dich darauf, die Dinge zu tun, die du wirklich liebst und vergiss den Rest.
  6. Hilfe bekommen. Wenn Sie sich überfordert fühlen, bitten Sie Professoren und Freunde um Hilfe. Sie können Ihnen mehr Zeit geben oder Ihnen helfen, Projekte schneller abzuschließen und zu lernen.
  7. Nutzen Sie Campus Meditations- und Yogaprogramme. Viele Campus sind mit Programmen ausgestattet, die Studenten helfen können, sich von ihren Belastungen durch eine entspannende Meditationssitzung zu befreien.
  8. Bei Bedarf zurückschneiden. Manchmal überwältigen Schüler sich mit allem, was sie gerade tun. Wenn Sie das Gefühl, wie Sie auf Ihrem Teller zu viel haben, schneiden Arbeitsstunden zurück, eine Klasse fallen und einige außerschulische Aktivitäten ausgeschnitten, um Ihren Zeitplan besser handhabbar zu machen.
  9. Entspannen Sie sich mit Hobbys. Ob Sie malen oder zu Aliens mit deinen Freunden in Videospielen zu zerstören, so dass Zeit für die Dinge, die Sie lieben, ist ein wichtiger Teil selbst zu halten vor zu gestresst.
  10. Gönnen Sie sich genügend Zeit. Es ist einfach, mit einem großen Projekt zu beginnen oder bis zur letzten Minute für einen Test zu lernen. Sie werden jedoch viel weniger gestresst sein und werden es wahrscheinlich besser machen, wenn Sie sich mehr Zeit nehmen, um daran zu arbeiten.
  11. Zeit mit Freunden verbringen. Es gibt nur wenige Dinge, die dich aufheitern können, als wären wir in der Nähe der Leute, die dir am besten gefallen. Essen Abendessen mit Freunden oder einfach nur abhängen und fernsehen oder einen Spaziergang machen, um vom Stress der Hausaufgaben zu entkommen.
  12. Lass dich nicht runterlaufen. Mit so viel zu tun, ist es leicht, heruntergekommen zu sein. Wenn Sie fühlen, dass Sie zu dünn gestreckt werden, machen Sie einen Schritt zurück und bewerten Sie alles, was Sie tun, um festzustellen, was wirklich wichtig ist.
  13. Lernen Sie Zeitmanagementfähigkeiten. Zeitmanagement-Fähigkeiten machen alles von Aufgaben erledigt, um die Arbeit zu verwalten viel einfacher. Lesen Sie ein Buch oder lesen Sie Ratschläge im Internet, damit Sie die Stunden Ihres Tages besser verwalten können.

Psychische Gesundheit

College-Studenten sind in einer Hochrisikogruppe für Depressionen, so stellen Sie sicher, dass Sie sich glücklich und gesund halten mit diesen einfachen Tipps.

  1. Haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten.Viele Menschen schämen sich oder schämen sich, bei ihrer Depression um Hilfe zu bitten, aber das ist unnötig, da es sich um ein häufiges und behandelbares Problem handelt, mit dem Sie sich nicht alleine befassen müssen. Tippen Sie auf Campus-Ressourcen, um Hilfe zu finden oder einem Freund mitzuteilen, wie Sie sich fühlen.
  2. Bleiben Sie in Kontakt mit Familie und Freunden. Sie können helfen, Heimweh und Einsamkeit zu bekämpfen, indem Sie mit Freunden und Familienmitgliedern in Kontakt bleiben.
  3. Baue neue Freundschaften. Ein großer Teil der College-Erfahrung besteht darin, neue Leute zu treffen und neue Freundschaften zu schließen, also geh raus und triff neue Leute, wann immer es möglich ist.
  4. Erwarte, dass sich Dinge ändern. Die Dinge werden sich sowohl zu Hause als auch in deinem Schulleben ändern, also erwarte, dass sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern. Du wirst wachsen und so werden die Menschen um dich herum wachsen.
  5. Verstehen Sie, dass es Zeit braucht, um sich anzupassen. Die meisten Leute machen am ersten Tag des College keine guten Freunde. Es braucht Zeit, um Freundschaften zu schließen, also lass dich nicht entmutigen, wenn du nicht sofort hineinpasst.
  6. Lassen Sie Stress nicht das Beste von Ihnen bekommen. Stress kann ein wesentlicher Faktor bei Depressionen vieler Schüler sein. Wenn Sie gestresst sind, sollten Sie eine Pause einlegen und sich Zeit zum Entspannen nehmen.
  7. Erkenne, dass du nicht jedem gefallen musst. Es gibt keine Möglichkeit, dass Sie alle die ganze Zeit glücklich machen können. Konzentriere dich darauf, dich zuerst selbst glücklich zu machen, und du wirst viel Stress und Ärger aus deinem Leben nehmen.
  8. Kenne die Anzeichen einer Depression. Es kann schwierig sein, einen einfachen Einbruch von einer schweren Depression zu unterscheiden, also lernen Sie die Zeichen der Depression nicht nur zu Ihrem eigenen Nutzen, sondern auch zum Nutzen Ihrer Freunde.
  9. Bauen Sie auf Ihr Vertrauen auf. Wenn Sie wissen, dass Sie in bestimmten Dingen gut sind, bauen Sie auf dem Selbstvertrauen auf, das Sie aus diesen Aktivitäten ziehen, anstatt sich auf Ihre Fehler zu konzentrieren.
  10. Finde Stärke in Zahlen. Sie können sich leichter fühlen, wenn Sie eine Gruppe von Schülern finden, die ähnliche Interessen und Werte teilen wie Sie.
  11. Freiwillige. Manchmal kann Freiwilligenarbeit Ihnen ein Gefühl der Zufriedenheit vermitteln, das Sie nicht von der Arbeit oder der Klassenarbeit bekommen, also gehen Sie dorthin und helfen Sie anderen in Ihrer Gemeinde.
  12. Mach mit auf dem Campus. Der Beitritt zu Clubs und sozialen Gruppen auf dem Campus kann Ihnen dabei helfen, neue Freunde zu treffen und Sie davon abzuhalten, sich einsam oder isoliert zu fühlen.
  13. Ziele setzen. Sie werden motivierter und positiver sein, wenn Sie sich während des Schuljahres Ziele setzen, auf die Sie hinarbeiten.

Sonstiges

Hier sind ein paar andere Tipps, um Sie gesund und aktiv College-Student zu halten.

  1. Vermeiden Sie, in Flipflops zum Unterricht zu gehen. Während sie Ihre Füße kühl halten und mit Ihrer Sommergarderobe gut aussehen, bieten einige Flip-Flops die Unterstützung, die für Ihre Füße benötigt wird. Wenn Sie lange Strecken laufen, ist es am besten, die Sandalen zu Hause zu lassen und die damit verbundenen Schmerzen zu vermeiden.
  2. Achten Sie darauf, dass Rucksäcke nicht zu schwer sind. Ein überfüllter Rucksack kann den Rücken verletzen und später zu schweren Rücken- und Schulterschmerzen führen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Rucksack richtig sitzt und vermeiden Sie es, mehr herumzutragen, als Sie brauchen.
  3. Hör auf zu rauchen. Egal, wie sehr Sie den süßen Nervenkitzel eines Nikotintrinkens mögen, die Realität ist, dass Rauchen einfach nicht gut für Sie oder jemanden in Ihrer Umgebung ist. Beende so schnell wie möglich, um deine Lungen, dein Herz, deine Zähne und deine Lebensjahre zu retten.
  4. Trinke nicht und fahre nicht. Wenn Sie trinken, achten Sie darauf, nicht hinter das Lenkrad zu kommen. Rufen Sie ein Taxi oder holen Sie sich einen nüchternen Freund, der Sie stattdessen nach Hause bringt.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie Notfallkontakte haben. Wenn dir etwas passiert, achte darauf, dass die Schule und die anderen in deiner Umgebung wissen, an wen du dich wenden kannst, um diejenigen zu erreichen, die dir wichtig sind, wenn du ihre Unterstützung brauchst.
  6. Benutze Sonnencreme. College-Kids in Spring Break sind in der Regel nicht die Ersten, die riesige Sonnenröhrchen zum Aufschäumen herauspeitschen. Während Bräune kann beweisen, dass Sie Ihre Pause am Strand verbracht haben, kann es auch eine Quelle von Hautkrebs sein, so stellen Sie sicher, dass Sie sich schützen.
  7. Stellen Sie sicher, dass Ihre Krankenversicherung die Ärzte in der Region abdeckt. Wenn Sie nicht mit der Versicherung Ihrer Schule gehen, stellen Sie sicher, dass Ihre Eltern oder Ihre eigene Versicherung Ärzte in Ihrer Nähe abdeckt.
  8. Überwachen Sie bestehende Gesundheitsbedingungen sorgfältig. Wenn Sie zur Schule gehen, weil Sie wissen, dass Sie bereits eine Vorerkrankung haben, treffen Sie Vorkehrungen, um sicherzustellen, dass Sie während der Schulzeit angemessen überwacht werden.
  9. Seien Sie sich bewusst, dass gesundheitliche Bedenken für Männer und Frauen unterschiedlich sind. Während die Anatomie von Männern und Frauen in vielerlei Hinsicht ähnlich ist, sind einige Dinge, die so aussehen, als wären sie gleich, einfach nicht. Informieren Sie sich über die geschlechtsspezifischen Aspekte von Wellness, um sich gesünder zu fühlen und zu wissen, worauf Sie achten sollten.
  10. Bestätigen Sie sich selbst. Lass niemanden Entscheidungen über Gesundheit oder Wellness treffen, mit denen du dich unwohl fühlst. Wenn du diesen Donut nicht essen oder etwas trinken willst, dann tu es nicht.